Titel: Berichtigung des Berichts über die christian'sche Flachsbrechmaschine.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1820, Band 1, Nr. XXXVII./Miszelle 6 (S. 376–377)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj001/mi001037_06

Berichtigung des Berichts über die christian'sche Flachsbrechmaschine.

In einem Berichte des Ministers des Innern an den König von Frankreich, über die Verhandlungen des landwirthschaftlichen Rathes heißt es: Eine sehr sinnreiche Flachsbrechmaschine hat unsern Erwartungen nur unvollkommen entsprochen. Die Versuche damit sind unter den Augen einer Commission des (conseil d'agriculture) landwirthschaftlichen Raths angestellt worden. Der vermittelst jener Maschine bearbeitete Hanf hat, so behandelt, weder das Weiche noch das Elastische erlangen können, das die Faser durch die gewöhnliche Röstung erhält; es scheint, daß die in England gemachten Versuche ähnliche Resultate geliefert haben. Die Unzulänglichkeit jenes neuen Prozesses ist um so mehr zu bedauern, da man lebhaft wünschen mußte, ein Mittel zu finden, die gewöhnliche Methode, die zugleich unsicher und ungesund ist, mit Erfolg zu ersezen; zumal |377| da jedes Wasser dazu nicht gleich tauglich, das Verfahren selbst an verschiedenen Orten verschieden, und wahrscheinlich die schlechte Gattung manchen Hanfes, den Fehlern derselben zuzuschreiben ist. Die deutsche Journalisten haben es sich gleich den französischen zur Pflicht gemacht, diesen einseitigen Bericht ganz entstellt aufs schnellste ins Publikum zu bringen, ohne bedacht zu haben, daß Hanf und Flachs zweierlei Pflanzen sind, und daß in diesem Berichte vom Flachse gar keine Rede ist. Wir können alle Freunde der Flachskultur versichern, daß die neue, verbesserte christian'sche Flachsbrechmaschine, in deren Besize wir gegenwärtig sind, als solche alles das leistet, was bisher von ihr nüzliches und gutes gesagt und geschrieben wurde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: