Titel: Thermometer als Wecker.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1820, Band 3, Nr. XXXIII./Miszelle 2 (S. 252)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj003/mi003033_2

Thermometer als Wecker.

Hr. J. G. Colbert hat einen Wecker, der als Feuerlärm-Anstalt (Fire-Alarum) im Zimmer gebraucht werden kann, bey Hrn. Ackermann in London aufgestellt. Dieser Wecker ist eine sinnreiche Verbindung eines Stahlfeder-Thermometers (wovon aber in der Ankündigung dieses Instrumentes in Hrn. Ackermann's October 1820 S. 247 nichts gesagt ist) mit einem gewöhnlichen Wecker. Die Maschine ist tragbar, und hat statt eines Zifferblattes einen in 180 Grade eingetheilten Halbkreis. Wenn man den Zeiger um einen halben oder ganzen Grad der Temperatur und noch höher stellt, so wird, sobald die Temperatur noch höher steigt, der Wecker Lärm schlagen, und die Gefahr verkünden. So viel lehrt ungefähr die Ankündigung bey Ackermann am angeführten Orte. Es ist aber offenbar, daß ein solcher Wecker sich von jedem Friedberger Uhrmacher au jeder Stock- und Taschen-Uhr anbringen läßt, wenn man derselben die kleine Vorrichtung beyfügt, welcher Hr. Brequet in Paris, und Holzmann in Wien erfand. (Siehe Neumann's Physik II. Th. S. 97), so daß es folglich keines besondern Weckers in dieser Hinsicht bedarf, der den Platz im Zimmer umsonst einnehmen würde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: