Titel: Hrn. Collinson Hall's Schlagschloß an Flinten (Percussion Gun-Lock.)
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1820, Band 3, Nr. LI./Miszelle 2 (S. 374)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj003/mi003051_2

Hrn. Collinson Hall's Schlagschloß an Flinten (Percussion Gun-Lock.)

In den Transactions of the Society for the Encouragement of Arts, Manufactures et Commerce XXXVI B. ist ein Flintenschloß beschrieben, für welches die Gesellschaft dem Erfinder die silberne Medaille zuerkannte. Dieses Schloß ist auch in Tilloch's Philosoph. Magazine Sept. 1820 S. 183 beschrieben, und abgebildet. Die Hauptsache bey dieser Erfindung ist aber nicht so wohl das Schloß, als die Anwendung eines Knallpulvers aus 196 Granen oxygenirt salzsaurem Kali, 68 Granen Schwefelblumen, 34 Granen Holzkohlenpulver, und 12 Granen arabischem Gummi, welches zu einem Teige gerieben wird, woraus man, wenn man so sagen darf, eine Zündpatrone bildet. Wir finden theils die Bereitung dieser Zündpatronen, theils die Anwendung derselben, so gefährlich, daß unser Gewissen es uns nicht erlaubt, die hier gegebene Beschreibung für unsere lieben Landsleute auch neu zu übersetzen, vielweniger zu empfehlen. Dem Referenten sind, außer einer Reihe trauriger Erfahrungen, seit 4 bis 5 Monaten so viele Unglücksfalle mit unvorgesehen losgegangenen Gewehren (der letzte erst vor wenigen Stunden) vorgekommen, daß er festiglich überzeugt ist, daß derjenige, der ein noch leichteres Losgehen der Gewehre erzwecken will, der Menschheit keinen Dienst damit erweiset. Unsterbliches Verdienst um die Menschheit aber wird derjenige sich erwerben, der eine Vorrichtung finden wird, durch welche die Schießgewehre so bestellt werden, daß sie nur dann losschießen, wann man es will, dann aber mit Leichtigkeit und Verlässigkeit. Einige prahlende Engländer würden diese neuen Flinten vielleicht wie ehemahls ihre alten schon verrissenen wieder in Ost- und Westindien brauchen können, um sie den armen Indianern für schweres Geld anzuhangen, damit diese sich bey dem ersten Gebräuche derselben verstümmeln, wo sie ja noch mit dem Leben davon kamen, und nicht aus „Schickung Gottes“ dabey umgekommen sind.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: