Titel: Heilmittel gegen Hydrophobie.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1820, Band 3, Nr. LI./Miszelle 6 (S. 375)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj003/mi003051_6

Heilmittel gegen Hydrophobie.

Dr. Lymann Spalding, Einer der berühmtesten Physiker in New-York, kündiget in einer kleinen Schrift an, daß sich schon seit fünfzig Jahren die Scutellaria lateriflora L. als ein untrügliches Mittel zur Abwendung und Heilung der Wasserscheue nach dem Bisse wüthender Thiere erprobt habe. Es ist am besten, diese Pflanze nicht in frischem Zustande, sondern als trockenes Pulver anzuwenden. Nach dem Zeuguiß vieler amerikanischen Aerzte leistete dieses, noch in keiner Europäischen Materia medica aufgenommene, Mittel in mehr als tausend Fällen vollkommene Hülfe, und zwar ebensowohl bey Menschen als Thieren (Hunden, Schweinen, Ochsen). Der erste Entdecker ist noch nicht bekannt. Dr. Dervere (Vater und Sohn) brachten es zuerst allgemein in Anwendung. (Eben daselbst. S. 151.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: