Titel: Arakatscha.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1820, Band 3, Nr. LI./Miszelle 7 (S. 375)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj003/mi003051_7

Arakatscha.

Wenn wir dem, was von dieser Wurzel, welche in Santa Fe de Bagota wächst, behauptet wird, Glauben beymessen, so dürfen wir zuverläßig erwarten, daß dieselbe vor Ablauf weniger Jahre werde nach Europa gebracht, und so stark, wie die Erdäpfel, gebauet werden. Sie soll eben so ergiebig und noch nahrhafter seyn als diese; an Geschmack und Festigkeit aber sehr den spanischen Kastanien gleichen. Sie ist in den Cordilleren einheimisch, wo ein gleich gemäßigtes Clima, wie in Europa, herrscht, und kann mit derselben Leichtigkeit gepflanzt werden wie Kartoffel. (Eben daselbst S. 150.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: