Titel: [Englische Erfindungspatente.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1821, Band 4, Nr. XXIX. (S. 252)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj004/ar004029

XXIX. Verzeichniß der neuesten in England ertheilten Patente.

Aus dem Februar-Stücke des Repertory of Arts, Manufactures et Agriculture. II. Series. N. 225. 1821.

Joh. Sadler an Penglington-place, Lambeth, in Surrey, Gentleman; auf eine verbesserte Methode in Erzeugung des kohlensauren Bleies, ehevor Bleiweiß (Ceruse), jezt aber gewöhnlich Weißblei (white lead) genannt. Dd. 3. Jänner 1821.

Joh. Leigh Bradbury zu Manchester in Lancashire, Gentleman; auf eine neue Methode auf Metall-Cylinder, mit welchen man Wollen-, Baumwollen-, Leinen-, Papier-, und Seidenstoffe oder Zeuge, oder andere Substanzen druckt, zu graviren oder zu äzen.

Rob. Salmon zu Woburn in Bedfordshire, Esqu.; auf gewisse Verbesserungen in der Einrichtung der Instrumente, welche man bei Brüchen und Vorfällen gebraucht: das so verbesserte Instrument nennt er wissenschaftlich-begründete, veränderliche, sichere, leichte, bequeme, elegante, wohlfeile und dauerhafte Bruchbänder (scientific-principled, variable, secure, light, easy, cheap et durable Trusses). Dd. 15. Jänner 1821.

Joh. Fried. Daniell in Gowerstreet, Bedford-square, Middlesex, Esq.; auf gewisse Verbesserungen in Läuterung und Verfeinerung des Zuckers. Dd. 15. Jänner 1821.

Abrah. Heinr. Chambers in Bondstreet, Middlesex, Esq.; auf eine Verbesserung in Verfertigung des Bau-Cämentes, des Stucco oder Gypses, und anderer Kompositionen durch Anwendung und Verbindung gewisser bekannter, bisher aber noch nie, (außer versuchsweise) zu diesem Zwecke gebrauchter Materialien. Dd. 15. Jänner 1821.

Karl Philips in Albemarle-Street, Piccadilly, Middlex, Befehlshaber auf der k. Flotte, auf gewisse Verbesserungen in der Vorrichtung Schiffe fortzutreiben, und Verbesserung in dem Baue der auf diese Weise getriebenen Schiffe. Dd. 19. Jänner 1821.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: