Titel: Mittel, Leinwand unverbrennlich zu machen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1821, Band 4, Nr. XXX./Miszelle 6 (S. 255–256)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj004/mi004030_6

Mittel, Leinwand unverbrennlich zu machen.

Herr Gay-Lussac fand, daß die Leinwand in eine Auflösung von phosphorsaurem Ammonium getaucht und hierauf getroknet unverbrennlich wird: dieses Salz schmilzt nämlich im Feuer; das Ammonium entwikelt |256| sich, und um jeden Faden bildet sich eine Art von Firniß von Phosphor-Säure, welcher denselben trefflich vor dem Verbrennen schüzt. Diese Erfindung läßt sich sehr gut bei Theater-Dekorationen u. d. gl. anwenden (Aus dem Giornale di Fisica l. c. p. 469.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: