Titel: Careau's Sicherheits-Schloßriegel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1821, Band 5, Nr. LVIII. (S. 330–331)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj005/ar005058

LVIII. Herrn Careau's Sicherheits-Schloßriegel (serrure-verrou de sureté).

Aus dem Bulletin de la Société d'Encouragement pour l'Industrie nationale. Jäner 1821. S. 1.

Frei übersezt.

Herr Carreau, mechanischer Schlosser in der Strasse St. Denis, Nr. 365. zeigte der Gesellschaft ein Schloß in einem eisernen, außen mit Messing überzogenem Gehäuse, welches leztere mittelst Spangen und einer Schraube an ersterem befestiget ist. Die Dike dieses Schlosses ist so, daß sich dasselbe leicht in das Holz einlegen läßt. Der Riegel ist gespalten und schließt nach doppelter Umdrehung so, daß er weder vor noch rükwärts kann, man mag den Schlüssel wie immer drehen. Dieser Umstand beruht darauf, daß die Ruhe des hintersten Angriffes des Riegels bei dem zweiten Umdrehen sich auf einem beweglichen und abgesonderten Stüke des Schlosses außer der Möglichkeit einer Berührung von Seite des Barres des Schlüssels befindet. Um das Schloß öffnen zu können, muß man das Geheimniß wissen, welches darin besteht, daß man den Schlüssel bis auf einen gewissen Punkt zurükzieht: dann wird nämlich dadurch der Zapfen, welcher |331| dem Riegel und dem beweglichen Angriffe desselben als Hälter diente, gehoben, das Schloß in seine gewöhnliche natürliche Lage zurükgebracht, und der Schlüssel bringt, wenn er neuerdings wie gewöhnlich eingeführt wird, wieder seine bekannte Wirkung hervor.

Die Kehle der Feder ist nicht befestigt, sondern besteht aus einer Beilke, (galet) welche die Bewegung des Schlüssels erleichtert, indem sie sich um einen Zapfen dreht, der diese Feder trägt. Der Schlüssel hat ein doppeltes Schlüsselrohr, und ist mit einem ähnlichen Aufsaze, der sich mit demselben herumdreht, versehen. Indessen fand man dieß nicht bloß für außerwesentlich, sondern sogar für nachtheilig während die Gesellschaft der beweglichen Kehle, und der Ruhe des hinteren Angriffes des Riegels, die sich der Einwirkung des Schlüssels entzieht, ihren Beifall schenkte, und sie neu und glüklich gedacht fand.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: