Titel: Verbesserte Bereitung der Steinkohlen zur Feuerung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1822, Band 8, Nr. XXXIV./Miszelle 22 (S. 261)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj008/mi008034_22

Verbesserte Bereitung der Steinkohlen zur Feuerung.

Hr. Peter Davey, zu Old Swan Warf, Chelsea, erhielt ein Patent auf eine verbesserte Bereitung der Steinkohlen zur Feuerung, die er „gasartige Kokes“ nennt (gascous coke.) Sie besteht „in einem Gemenge sehr kleiner Steinkohlen-Stüke, welche entweder mit reinem Steinkohlen-Theere, was am beßten ist, oder mit einem mit Naphtha und anderen Ingredienzen, welche demselben gewöhnlich beigemischt sind, versezten Theere gemengt wird.“ Diese Materialien werden durch die Hize zusammengebaken, so, daß sie große Kuchen bilden, welche man dann in Stüke von beliebiger Größe, so wie man dieselben zur Feurung nöthig hat, brechen kann. (Tilloch's Philosoph. Mag. et. Journal. Nr. 288. April 1822. S. 309.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: