Titel: Finanz-Etat der Société d'Encouragement pour l'Industrie nationale.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1822, Band 8, Nr. LXI./Miszelle 7 (S. 506)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj008/mi008061_7

Finanz-Etat der Société d'Encouragement pour l'Industrie nationale183).

Die Einnahme der Gesellschaft betrug für das J. 1821 49,838 Fr. 46 C.
Die Ausgabe 43,955 Fr. 55 C.
–––––––––––––
5,882 Fr. 91 C.

Ueberdieß hat die Gesellschaft, die im Jahr 1802 einen Fond von 16,286 Fr. 32 C. und zehn Jahre später von 87,616 Franken besaß, gegenwärtig einen Fond von 237,257 Fr. 91 Cent, in Actien der franz. Bank. – Unter den Ausgaben finden wir 9,617 Franken 60 Cent. für Preise; 3,294 Fr. für die Redaction des Bulletin, nebst 11,418 Frank. 20 C. „Ausgaben für den Bulletin überhaupt und andere Ausgaben“ (dépenses générales relatives au Bulletin, et autres dépenses) und „Verwaltungs-Ausgaben, Ausgaben für den Bulletin, Abgaben für die erhaltenen Subscriptionen, Versammlungs-Kosten“ (dépenses administratives et du Bulletin etc.) 8,536 Fr. 75 C., was uns etwas viel dünkt, da der Bulletin für 1820 nur 1,960 Franken 50 C. trug. Vergl. Bulletin de la Société d'Encouragement pour l'Industrie nationale. April 1822, in welchem S. 149 ein Vermächtniß des Hrn. Grafen und der Frau Gräfinn Jolltvet an die Société d'Encouragement vorkommt, welches der lezteren nicht weniger als 300,000 Franken Capital nach dem partiellen Verkaufe der Güter tragen wird, und wovon Graf Jollivet die Renten zu jährlichen Preisen bestimmte.

|506|

Da der Name nationale in Frankreich immer mehr verächtlich wird, so schlug ein Mitglied der Gesellschaft, bei Gelegenheit der Debatten, ob Bréant's Entdekung der Verfertigungsart des Damascener-Stahles bekannt gemacht werden soll, als die Bekanntmachung verbothen wurde, vor, das Wort royale statt nationale zu gebrauchen, was aber nicht angenommen wurde.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: