Titel: Sicheres Mittel gegen feuchte Wände.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1822, Band 9, Nr. XI./Miszelle 35 (S. 133)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj009/mi009011_35

Sicheres Mittel gegen feuchte Wände.

Das beßte und einfachste Mittel gegen dieses Unheil ist das Ueberziehen der Wand mit dünngerolltem Bleie, von derselben Dike, wie das Blei, mit welchem die Thee-Kisten ausgelegt sind. Wenn der Quadrat-Fuß nur noch 8 Loth schwer ist, so geht sicher kein Wasser und keine Feuchtigkeit durch. Dieses Blei wird sodann an der Wand mit Keinen kupfernen Nägeln aufgenagelt, weil diese nicht verrosten. Daß man hierauf dann jede Tapete aufziehen kann, versteht sich von selbst. (Tilloch's Philos. Journ. Juli 1822. S. 71.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: