Titel: Obrion's Polygraph.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1822, Band 9, Nr. XXXIV./Miszelle 19 (S. 263)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj009/mi009034_19

Obrion's Polygraph.

Herr Obrion zu Parks, rue St. Martin n. 30, hat, zu Folge eines Berichtes des Herrn Francoeur im Bulletin de la Soc. d'Encourag. Nr. 216. S. 198, eine sehr bequeme, brauchbare und wohlfeile Maschine (sie kostet nur 25 bis 36 Franken) erfunden, mittelst welcher jeder Brief den Man schreibt, sich während des Schreibens ein, nöthigen Falls auch zweimal copiert. Die Maschine führt 2 bis 3 Federn, die zugleich dasselbe schreiben. Man kann diese Maschine auch zum Copieren von Zeichnungen benüzen. (Diese Erfindung verdient, wo die Anwendung derselben leicht und dauerhaft ist, alle Aufmerksamkeit. Nichts kann wohlthätiger für einen Staat werden, als wenn das Schreibervolk in das verwandelt wird, was es wirklich ist, in schlechte Schreib-Maschinen.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: