Titel: Alphabetisches Verzeichniß der Brevets d'invention (B. I.) de perfectionnement, (B. 6.) und d' importation (B. Imp.), welche in Frankreich im J. 1822 ertheilt wurden. Aus dem Bulletin de la Sociétè d' Encouragement pour l'Industrie nationale. N. 222. S. 450.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 10, Nr. XCII./Miszelle 1 (S. 504–509)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj010/mi010092_1

Alphabetisches Verzeichniß der Brevets d'invention (B. I.) de perfectionnement, (B. 6.) und d' importation (B. Imp.), welche in Frankreich im J. 1822 ertheilt wurden.
Aus dem Bulletin de la Sociétè d' Encouragement pour l'Industrie nationale. N. 222. S. 450.

Andrè (Ch.) zu Suze-la-Rousse, Dpt. Drome; auf eine neue hydraulische Maschine. (B. I.) dd. 21. Jun. auf 10 Jahre.

|505|

Andrieux (C. J.) Paris rue du Petit-Reposoir, N. 32 Dt. Seine: auf eine Maschine zum Reinigen der Weber-Distel (B. Imp.) dd. 30. März auf 5 Jahre.

Attanoux (J. J.) Roquebrune, Dt. Var; auf eine neue Pflugschar, die an allen Pflügen der ehemaligen Provence angewendet werden kann. (B. I.) dd. 14. März auf 10 Jahre.

Bancel (P.) St. Sharmond, Dpt. Loire: auf ein neues Verfahren, Seide, Baumwolle und Garn zuzurichten, um daraus glatte und faconnirte Zeuge und Bänder zu verfertigen (B. I. P.) dd. 22. Nov. auf 5 Jahre.

Barrez s. Julienne.

Bauduin Kamenne (G. J.), Sedann, Dt. Ardennes: auf Maschinen zur Zurichtung der Haare und anderer Materialien, die zu Sahlleisten taugen, und zum Spinnen und Dupliren derselben durch gleichzeitige und anhaltende Bewegung (B. I. P.) dd. 4. Mai auf 10 Jahre.

Bazin (N. J.) Paris, rue St. Denis, N. 268, Dt. Seine: auf einen Schminkteig für die Haut, den er Axerasine nennt (B. I.) dd. 21. Dec. auf 6 Jahre.

Beels s. Reumont.

Bégou (J.) La Chapelle St. Denis, Dt. Seine: auf ein Verfahren, gegossene Gewichte zu poliren und zu verzinnen (B. I.) dd. 19. Jul. auf 5 Jahre.

Bernardiere, (H.) Paris, boulev. St. Martin, N. 8, Dt. Seine: auf ein Verfahren zur Fabrikation von Hüten, deren Kette Fischbein, und deren Eintrag Seide, Baumwolle oder irgend ein gesponnener Stoff ist. (B. I.) dd. 27 Sept. auf 5 Jahre.

Derselbe dasselbst: auf Mittel, das Fischbein so zu bearbeiten, daß es jeden Faserstoff ersezen kann, und auf Anwendung desselben zur Verfertigung und Färbung verschiedener Gewebe, künstlicher Blumen etc. (B. I. P.) dd. 21. Dec. aus 5 Jahre.

Blachford (J.) zu London, und R. Lambert zu Bordeaux, Dt. Gironde: auf Anker, deren Querstük und Schaft aus zwei besonderen Stüken besteht, und an welchen der Ankerstok in Gewinde läuft, so daß man die Schaufeln gegen den Schaft zurükschlagen kann. (B. Imp.) dd. 2. Mai auf 5 Jahre.

Dieselben daselbst: auf Verfertigung neuer Anker zum Gebrauche der Seeschiffe. (B. Imp.) dd. 4. Mai auf 15 Jahre.

Bléhée (P. L.) Paris rue Duphot, N. 8. Dt. Seine: auf eine Maschine zum Ausgraben der Hafen, Flußbette und Kanäle, die entweder mittelst einer Tret-Wasser- oder Windmühle in Bewegung gesezt wird, und die er drague francaise (französischen Gandräumer) nennt. (B. I. P.) dd. 14. Dec. auf 15 Jahre.

Bonnet de Goigny, (E) Paris, pass. des Chartreux, vis-a vis St. Eusstache, Dt. Seine; auf einen neuen Säe-Pflug. (B. I.) dd. 23. Febr. auf 5 Jahre.

Bordier (P.) Paris, rue St. Honoré, N. 265, Dt. Seine: auf eine Windmühle mit horizontalen Flügeln zum Mahlen und Wässern, auch für Fabriken und Werkstätte etc. (B. I.) dd. 27 Sep. auf 10 Jahre.

Bosc (L.) zu Montpellier Dt. Hevault, und J. Thomas zu Alais, Dt. Gard: auf Ersparungen bei dem Baue der Schornsteine und Oefen in verschiedenen Werkstätten und Fabriken. (B. I.) dd. 14. Jun. auf 5 Jahre.

Bottrel s. Fremy.

Boudon (F.) Paris, rue Ste-Croix de-la Bretonnerie, N. 24. Dt. Seine: auf Verfahren und Apparate bei Bereitung verschiedener Materialien zur Töpferei und Verfertigung aller Arten Töpferwaaren aus Steingut, Faience, Porzellan auf englische Art. (B. Imp.) dd. 27. Sept. auf 15 Jahre.

Cabrol (J.) zu Bordeaux, Dt. Girondi: auf eine Maschine Karten zu schneiden, die durch verschiedne Kräfte in Bewegung gesezt werden kann. (B. I.) dd. 30. Aug. auf 5 Jahre.

|506|

Caplain (J. B.) an Petit-Couronne, prés Rouen, Dt. Seine Infer: auf einen Schertisch zum Scheren der Bücher mit kegelförmigen Scheren. (B. I.) dd. 28. Dec. auf 5 Jahre.

Caron s. Renaud.

Caubet (H.) zu Perpignan, Dt. Pyren. Orient: auf ein Instrument, das Zirkel und Winkelmaß zugleich ersezt. (B. I.) dd. 18 Oct. auf 5 Jahre.

Chastagnac (D) Paris, toulev. Montmartre, N. 16, Ot. Seine: auf eine neue Lampe mit einem Schnabel oder mit mehreren Schnäbeln, die er Askium nennt. (B. I.) dd. 6. Dec. auf 5 Jahre.

Chaussier (B. F. H.) Paris rue St. Barbe, N. 3. Dt. Steine: auf Verfahren, wodurch er Marmor zum Formen, Gießen, Prägen, Abklatschen, Abdruken und Blasen von Statuen, Gruppen, Bas-reliefs, großen Leuchtern, Vasen etc. erhält. (B. S. P.) dd. 23. März auf 15 Jahre.

Chevalier (J. G. A.) Paris, Tour de l'horloge du Palais, N. 1. Dpt. Seine: auf ein Theater-Perspectiv, das er lunette aclinique nennt. (B. I.) dd. 23. Aug. auf 5 Jahre.

Chevalier (L. P.) zu Rouen, Dt. Seine-Infer: auf ein Verfahren, grauen oder weißen Haaren jede verlangte Farbe zu gehen. (B. I.) dd. 30. März auf 5 Jahre.

Chevalier Joly (Mad.) Paris, rue St. Christophe, N. 4, Dt. Seine; auf ein Elixir, das sie Elixir de rose de Paris nennt, zur Erhaltung der Zahne und des Zahnfleisches. (B. I.) dd. 23. März auf 6 Jahre.

De Choisy (P. C. A.) Paris, rue du faubourg Montmatre, N. 29. Dt. Seine: auf Maschinen und Apparate zur Verfertigung und Zusammenfügung aller Theile eines Wagenrades: die Maschinen können durch eine Dampf-Maschine oder wie immer in Bewegung gesezt werden. (B. I. P.) dd. 21. Mai auf 15 Jahre.

Collier (J.) Paris, rue Richer, N. 20, Dt. Steine: auf eine Maschine zum Rauhen des Tuches und anderer Zeuge. (B. Imp.) dd. 8. Nov. auf 5 Jahre.

Combe (J.) Paris, rue du Bac, n. 106, Dt. Seine: auf ein mechanisches Pferd, wodurch man von einem Orte auf den anderen gelangen kann, und das er chevalorifére nennt. (B. I.) dd. 21. Jun. auf 5 Jahre.

Crépu (P.) zu Lyon, Dt. Rhone: auf Veränderungen an Dampfmaschinen mit hohem Druke. (B. P.). dd. 22. Nov. auf 15 Jahre.

Crombette s. Leclercq.

Crosley H. und Haiward J., Paris, rue faubourg Poissoniäre, N. 33, Dt. Seine: auf Apparate und Maschinen zum Gießen und Verfertigen aller Arten von Cylindern und Röhren. (B. I. Imp. P.) dd. 23. Mai auf 15 Jahre.

Danker (H.) Paris, rue de la Sourdiere, N. 16. Dt. Seine: auf Verfertigung neuer Kerzen, die er bougie diaphane nennt. (B. Imp. P.) dd. 28. Febr. auf 10 Jahre.

Deffontis (J.) Paris, rue I. I. Rousseau. N. 4., Dt. Seine; auf ein neues Verfahren, Rasirmesser und andere Klingen zu harten. (B. I.) dd. 27. Sept. auf 5 Jahre.

Delanglard (C. F. P.) Paris, rue Bourg-Labbé, N. 37, Dt. Seine: auf eine große Erdkugel, die man von Innen beschaut, und die er Georama nennt. (B. I.) dd. 27. April, auf 5 Jahre.

Delatouche (P.) Paris, rue bleue, N. 8, Dt. Seine: auf eine Feuchtigkeit vertreibende Mischung (Composition hydrofuge), die alle Gegenstände vor Feuchtigkeit bewahrt, auf welche sie angewendet wird. (B. I.) dd. 28. Dec. auf 5 Jahre.

Delunel (J. P.) Paris, rue de l'Echiquier, N. 38, Dt. Seine: auf eine unaustilgbare Tinte. (B. I.) dd. 31. Jan. auf 15 Jahr.

Dessol de Grisolles, Paris, rue de Clichy, N. 3, Dt. Seine: auf einen neuen Weberstuhl. (B. S.) dd. 14. Jun auf 15 Jahre.

Deverte (F. X.) zu Reims, Dt. Marne, und b. F. Varagnac zu Rethel, Dt. Ardennes: auf ein Kardätschen-Strekwerk, um die gekämmte Wolle länger zu ziehen. (B. P) dd. 16. Aug. auf 5 Jahre.

Dive (Et) zu Mont de Marsan, Dt. Landes: auf Verfahrungsarten |507| bei Destillation harziger Stoffe, und Anwendung eines Produktes dieser Destillation auf Hauswirthschaft und Gewerbe (B. I. P.) dd. 30 Mai auf 10 Jahre.

Dufour (L.) Paris, rue St. Barbe, N. 3, Dt. Seine: auf neue antimephitische Apparate, die an Abtritten und Senkgruben anwendbar sind. (B. I.) dd. 18. Oct. auf 10 Jahre.

Dunne (C. W.) Paris, rue de Montmorency, N. 16. Dt. Seine: auf eine Drukerpresse, die er Albion nennt. (B. I.) dd. 22. Nov. auf 10 Jahre.

Dupré (A.) zu Lyon, Dt. Rhone; auf ein Verfahren, Stohhüte nach Art der italiänischen zu verfertigen, und französisches Stroh hiezu zuzubereiten und anzuwenden. (B. Imp.) dd. 3. Aug. auf 15 Jahre.

Enault (E. P.) Paris, boulevard de la Madeleine, N. 1, Dt. Seine: auf Verfertigung eines plattirten Tafel-Rechaud, um die Schüsseln nach Belieben zu erwärmen. (B. I.) dd. 30 März aus 5 Jahre.

Erard (P.) Paris, rue du Mail, N. 13, Dt. Seine: neue Fütterung für Fortepianos von allen Formen (B. Imp.) dd. 19 Jul. auf 10 Jahre.

Derselbe daselbst: auf ein Fortepiano mit neuen Hebern der Tasten, (B. I. P.) dd. 3. Aug. auf 15 Jahre.

Esquirol (J.) zu Limour, Dt. Aude: auf ein mechanisches Verfahren beider Weinbereitung (B. I.) dd. 29. Juni, auf 15 Jahre.

Finino (L.) Paris, rue St. Denis, N. 302, Dt. Seine: auf einen neuen Zugleuchter, den er brule-tout nennt. (B. I.) dd. 2. Mai auf 5 Jahre.

Fremot zu Landernau, Dt. Finistere: auf eine Dampfmaschine mit ununterbrochener Kreisbewegung und abwechselnder geradeliniger Bewegung. (B. I.) dd. 28. Dec. auf 15 Jahre.

Frémy et Bottrel, zu Chalonne für Loire, Dt. Maine et Loire: Glas-Flaschen in Form eines Buches von verschiedener Größe zur Aufbewahrung der Liqueurs. (B. I. P.) dd. 8. Nov. auf 5 Jahre.

Frossard s. Margeridon.

Fuchs (J. B.) Paris, rue Notre-Dame-de Nazareth, N. 4, Dt. Seine: auf Verfertigung von Maschinen zur Bereitung gegossener und gezogener Kerzen. (B. I.) dd. 25. April, auf 5 Jahre.

Garnier s. Thiebaud.

Gautier (P. M.) zu Nantes, Dt. Loire Infér: auf Verfahrungsarten, die Butter zu reinigen, zu salzen und aufzubewahren. (B. I.) dd. 28. Dec. auf 5 Jahre.

Gensse-Duminy zu Amiens, Dt. Somme: auf Verfertigung eines neuen Tuches, das er Drap phenix nennt. (B. I.) dd. 18 April auf 5 Jahre.

Gessiomme s. Gros.

Giraud (P.) zu Lyon, Dt. Rhone: auf Verfertigung von Seidenzeugen und Bändern aus roher Seide, und einen Apparat, in welchem sie nach ihrer Verfertigung abgesotten und zugleich gefärbt werden. (B. I.) dd. 11. Oct. auf 15 Jahre.

Grieumard (P.) Paris, rue de Beaune, N. 15. Dt. Seine: auf ein aus Pflanzen ausgezogenes Gummi, das die Stelle des bisher in den Apotheken und Fabriken gebräuchlichen Gummi ersezen kann, und das er gomme Grieumard nennt. (B. I.) dd. 3. Aug. auf 10 Jahre.

Gros (J. J.) Gessiomme (A. F.) beide zu Paris, rue Mandar, N. 9, Dt. Seine: auf Verfahrungsweisen, lithographirte Gegenstände auf Beutel, Säke, Souvenirs etc. aufzutragen. (B. I.) dd. 9. April auf 5 Jahre.

Guibert (R.) Paris, rue St. Thomas-du-Louvu, N. 36. Dt. Seine: auf Verfertigung einer Substanz, welche Paktücher, leinene Bändchen, und Seile und Strike aller Art vor Feuchtigkeit bewahrt. (B. I.) dd. 7. Jun. auf 5 Jahre.

|508|

Guignet (F.) zu Giey, Dt. Haute Marne: auf einen Porzellan-Ofen, den er Phidoxyle nennt. (B. I.) dd. 16. Aug. auf 15 Jahre.

Guillaume (Ch.) Paris, rue du Faubourg-St-Martin, N. 97. Dt. Seine: auf eine Dresch- und Schrot-Maschine für alle Arten von Korn und Samen etc. (B. I.) dd. 8. Nov. auf 5 Jahre.

Hall (Edw.) Paris, rue des Deux-Ecus, hotel de Rennes, Dt. Seine: auf ein Mittel, den Dampf einer Dampfmaschine mit hohem Druke so mitzutheilen, daß dadurch Brennmaterial erspart wird. (B. I. P.) dd. 23 März auf 10 Jahre.

Haton (A.) Paris, rue Regratie're, N. 12. (ile St. Louis.) Dt. Seine: auf ein Both, das nicht untergehen kann, und das er navis supernatans nennt. (B. I.) dd. 29. Jun. auf 10 Jahre.

Haiward s. Croslei.

Hill (John) Paris, allée d'Antin, N. 21 und 23, Dt. Seine: auf einen neuen Krahn mit doppelter Bewegung und dreifacher Stärke. (B. Imp. P.) dd. 8. Nov. auf 15 Jahre.

Honoré (E) Paris, boulevard Poissoniére, N. 4, Dt. Seine: auf ein Verfahren aus dem Porzellane beim ersten Brennen im Hauptfeuer verschiedenen farbigen Grund zu erhalten, und Steindruk zur Verzierung desselben anzuwenden. (B. I.) dd. 31. Jän. auf 5 Jahre.

Jalabert (J. B.) Paris, rue de la Paix, N. 28, Dt. Seine: auf ein Mittel atmosphärische Luft dem Dampfe und dem Wasser als bewegende Kraft an Dampf und hydraulischen Maschinen aller Art zu substituiren. (B. I.) dd. 14 Jun. auf 15 Jahre.

Japy (L. F.) zu Beaucourt, Dt. Haut Rhin; auf Verfertigung von Schlössern, Vorhängeschlössern und anderen Sperren mit kreisförmigen Riegeln. (B. I.) dd. 21. Dec. auf 5 Jahre.

Jesse-Bridgman, Paris, rue des Vicux-Augustins, hötel d'Amiens, Dt. Seine: auf Verbesserungen im Baue der Raderfuhrwerke aller Art. (B. Imp.) dd. 16 März auf 15 Jahre.

Joanne-Decailly, zu Dijon, de Cöte d'or: auf eine neue Art von Miethwagen, die er die Unumwerfbaren (Inversables) nennt, und auf ein neues Verfahren, zweiräderige Wagen auszuspannen, einzusperren und zu stüzen. (B. I.) dd. 59. Nov. auf 15 Jahre.

Julienne (P. L. D.) und Barrez (C.) beide zu Paris, rue du mont Tabor, N. 13, Dt. Seine: auf einen Apparat zur Wiederbelebung der thierischen und vegetabilischen Schwärze, und jener, die von Anwendung des Berlinerblau in den Zukerraffinerien übrig bleibt. (B. Imp. P.) dd. 18. April auf 5 Jahre.

Klispis (F.) Paris, rue de la Croix, N. 19, Dt. Seine: auf mechanische auf die kreisförmige Säge angewendete Vorrichtungen, wodurch man Holz und andere Stoffe geradelinig schneiden und womit Parquets und Mosaik verfertigt werden kann (B. I. P.) dd. 30. März auf 5 Jahre.

Labbaye (J. M.) Paris, rue de Grenelle St. Germain, N. 39, Dt. Seine: auf Veränderungen, die er an dem Baß-Instrumente, genannt Ophicleide, vorgenommen hat. (B. I. P.) dd. 9. Febr. auf 5 Jahre.

Laclotte (J.) Paris, rue de la Chauvrerie, N. 10, Dt. Seine: auf ein Verfahren, Wollen-Seiden- und anderen Zeugen das Ansehen eines Spizen-Grundes zu geben. (B. I.) dd. 8. Nov. auf 5 Jahre.

Laignel (J. B. B.) zu Rouen, Dt. Seine Infér: auf ein Verfahren, bei Verfertigung gehender, und mit Pflugscharen und Trögen versehener, Räder zum Ausgraben der Erde bei Kanälen und Ausschöpfen des stehenden Wassers. (B. I.) dd. 18 Mai auf 5 Jahre.

Lambert (G.) zu Autun, Dt. Saöne et Loire: auf eine Schlag-Flinte. (B. I. P.) dd. 27. Sept. auf 5 Jahre.

Lambert s. Blachford.

|509|

Lapérouse fréres zu Chatillon sur Seine, Dt. Cöte d'or: auf eine Maschine zur Verfertigung der Räder-Nägel, und anderer Nägel, die sie ciseau á bascule nennen (B. I.) dd. 7. März auf 10 Jahre.

Laroche (E.) Paris rue du Faubourg St. Denis, N. 47, und Monnier (I. M.) rue St. Honoré N. 257, Dt. Seine: auf eine Maschine zur Verfertigung der Striknadeln mit gedrehter Spize. (B. I.) dd. 31. Jän. auf 15 Jahre.

Lasserre (J. P.) Paris, rue de Montmorency, N. 40, Dt. Seine: auf ein Instrument zum Federn-Schneiden. (B. I. P.) dd. 12. Sept. auf 5 Jahre.

Leclercq (L. A.) Ebendas. und H. L. Grombette, rue d'Anjou St. Honoré N. 60: Dt. Seine: auf einen Regenschirm, den man an allerlei Arten von Wägen anbringen kann, und den sie Disparait nennen. (B. I.) dd. 28. Dec. auf 5 Jahre.

Lefévre (A. J.) Paris, rue de la Boule rouge, N. 9: Dt. Seine: auf ein Kitt, den er felsenkieselig (petrosilicurx) nennt, und der sich sehr gut statt des gewöhnlichen Kittes, statt Gipses und Kalkes etc. brauchen läßt. (B. I. P.) dd. 30. Aug. auf 10 Jahre.

Legros de la Neuville (N.) Paris, rue des Lavandie'res Sainte-Opport, N. 4, Dt. Seine: auf eine Vorrichtung zur Befestigung der Wirbel an den Satten Instrumenten, die er Fixateur nennt. (B. I.) dd. 25 April auf 5 Jahre.

Lehoult (F. G.) zu Versailles, Dt. Seine et Oise: auf eine Maschine zur Bereitung der Baumwolle, die einer zweiten Kardätschung fähig ist. (B. I.) dd. 6. April auf 5 Jahre.

Leiris (J. J.) Paris, rul-de-sac du Paron, N. 7, Dt. Seine: auf eine Maschine zur Verfertigung der Fensterrahmen aus Blech statt aus Holz. (B. I.) dd. 10 Aug. auf 10 Jahre.

Lemoine (A. M.) Paris, rue Poitou, N. 7, Dt. Steine: auf eine Maschine zum Farben-Reiben. (B. I) dd. 3. Aug. auf 10 Jahre.

Leurin (F. C.) Parts, rue Beaubourg, N. 36, Dpt. Seine: auf ein Verfahren zum Ueberziehen des Messinges mit Gold und Silber. (B. I.) dd. 21. Jun. auf 5 Jahre.

Lotot (N. R.) zu Charleville, Dpt. Ardennes: auf verschiedene Bewegungen, die man einer Maschine geben kann, um Karden auf einmal zu machen. (B. Imp.) dd. 7. Jun. auf 15 Jahre.

Luscombe (M. und E.) Paris, rue neuve-des-Petits-Champs, N. 31, Dt. Seine: allgemeiner Telegraph, der auch auf Seeschiffen brauchbar ist. (B. Imp.) dd. 14. März auf 5 Jahre.

(Der Beschluß folgt im nächsten Heft.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: