Titel: Turrel, über Lichterersparung beim Kupferstiche.
Autor: Turrell, Edmund
Fundstelle: 1823, Band 11, Nr. XVIII. (S. 165–166)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj011/ar011018

XVIII. Ueber Lichterersparung beim Kupferstiche. Von Hrn. Edmund Turrel.

Mit Abbildungen auf Tab. IV.

Dr. C. Turrell theilte Hrn. Gill folgende Beschreibung eines Arbeitstisches für Kupferstecher mit, auf welchem zwei Künstler, bei einer und derselben argand'schen Lampe stechen oder äzen können. Fig. 14. stellt denselben im Grundrisse dar. a, a, a, a, ist ein flaches Brett, mit einer Kupferplatte, b, auf demselben. Ein Theil der lezteren, der durch punctirte Linien angedeutet ist, liegt unter dem Brette ccc. Dieses obere Brett, cccc, ist auf das untere aaaa, an jedem Ende festgeschraubt, mittelst dazwischen gelegter Holzblökchen aber ungefähr, einen halben Zoll davon entfernt, d ist eine andere Kupferplatte, von welcher ein Theil durch punctirte Linien angedeutet und unter das Lampenbrett, ee, geschoben ist. Dieses Lampenbrett kann entweder befestigt seyn, oder nicht, je nachdem man es haben will; unter jedem muß aber ein Blökchen Holz angebracht seyn, damit sich die Kupferplatte d darunter hinein schieben kann. g zeigt die Stelle an, wo die Lampe zu stehen kommt, deren Licht gleichförmig auf beide Platten fällt. Bei kleinem Platten reicht ein einziger, etwas breiterer, Tisch hin; bei größern ist hingegen obige Vorrichtung nöthig, um eine Platte unter die andere schieben zu können.

|166|

Fig. 15 zeigt diesen Werktisch von der Endseite mit abgebrochenen Füßen. Wenn aber bereits ein Arbeitstisch an einem Fenster angebracht wäre, so darf nur das eine Ende dieser Bretter über den Tisch gelegt und daselbst mit Schrauben befestigt, das andere aber mittelst zwei beweglicher Füße gestüzt werden. Nach geschehener Arbeit werden diese Bretter wieder abgenommen. Eben so können diese Bretter oder eigentlich nur das obere, auf jedem anderen Tische aufgeschraubt werden. (Vergl. Gill's technic. Repository II. N. 6. p. 411.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: