Titel: 25 p. Cent. Ersparung an Feuer-Material bei Dampfmaschinen
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 11, Nr. XXXIX./Miszelle 31 (S. 255)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj011/mi011039_31

25 p. Cent. Ersparung an Feuer-Material bei Dampfmaschinen

erhält der Maschinist an der Glasgower Water-Company dadurch, daß er, statt ununterbrochen Wasser in den Kessel zum Ersaze für das verdampfte Wasser einfliessen zu lassen, während der Ruhezeit der Maschine, Mittags und Nachts, so viel Wasser in den Kessel bringt, daß dasselbe 18 Zoll über dem gewöhnlichen Niveau steht, so daß, wenn die Arbeit wieder angeht, überflüssig genug heisses Wasser vorhanden, der Dampf so zu sagen fertig, und keine neue Verstärkung des Feuers nöthig ist, das frisch eingelassene Wasser zu hizen. (London Journal of Arts, Mai 1823. S. 273).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: