Titel: Transparente Zifferblätter für Thurm-Uhren. Von Hrn. Griebel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 11, Nr. XXXIX./Miszelle 33 (S. 256)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj011/mi011039_33

Transparente Zifferblätter für Thurm-Uhren. Von Hrn. Griebel.

Das, was sonst an Zifferblättern weiß oder emaillirt ist, ist hier durchscheinend, so daß es während der Nacht durch hinter demselben angebrachtes, ein Licht erleuchtet werden kann. Die Ziffer und alle übrigen Theile außerhalb an dem Zifferblatte sind so zugefeilt, daß sie keinen Schatten in schiefer Richtung werfen können.

Zwei Kreise, ein äußerer und ein innerer, haben rükwärts zwei Furchen zur Aufnahme zweier Glasdiken aus verschiedenen Stäken, deren Theile mittelst Kittes hinter den Streifen oder Stangen, welche die Ziffer bilden, befestigt sind, so daß man die Zusammenfügung von Außen nicht sieht. Zwischen diesen beiden Glasern ist ein Stük weißes Tuch, welches, gehörig von dem Kitte umgeben, niemals in der Länge der Zeit Schaden nehmen kann.

Um die durchscheinenden Theile zu erleuchten, wird das Zifferblatt mittelst seines äußern Kreises in einer hiezu vorgerichteten Oeffnung in der Wand befestigt. Zwischen das Zifferblatt und das Gehwerk kommt ein bewegliches Gehäuse mit einem Reflector oder mit mehreren Reflectoren nach der Größe des Zifferblattes, und zwar einander gegenüber, so daß die Stange keinen Schatten bildet. Eine Röhre über den Lichtern leitet den Rauch ab.

Die Zeiger müssen schwarz gefirnißt werden, damit sie bei Tag wie bei Nacht gleichfarbig sind.

Das Gewerk muß in einer Kugel eingeschlossen seyn, deren Größe mit dem Zifferblatte im Verhältnisse steht. Das Gewerk wird von dem Zifferblatte geführt, damit nur ein Brennpunct entsteht, und der Mittelpunct desselben, welcher weiß gefirnißt ist, unbeleuchtet bleibt. Das Licht ist an einem Thürchen, dem Mittelpuncte der Kugel gegenüber, befestigt, und darüber ist der Reflector angebracht. (Aus der Description des Brevets d'Invention im Repertory of Arts, Manufactures and Agriculture N. 253. Junius 1823. S. 54).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: