Titel: Verzeichniß der vom 27 Mai bis 19 Junius zu London ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 11, Nr. LIX./Miszelle 1 (S. 377–378)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj011/mi011059_1

Verzeichniß der vom 27 Mai bis 19 Junius zu London ertheilten Patente.

Aus dem Repertory of Arts, Manufactures and Agriculture. Nro. 254. Julius 1823. S. 127.

Dem Edward Ollerenshaw, Hut-Fabrikanten zu Manchester in Lancashire; auf eine gewisse Methode, Hüte mittelst gewisser Maschinen und Vorrichtungen zuzurichten. Dd. 27 Mai 1823.

Dem Thomas Peel, Esqu. zu Manchester in Lancashire; auf eine sich im Reife drehende Maschine, welche mittelst Dampfes oder anderer gasartiger Mittel Bewegung erzeugen soll. Dd. 27. Mai 1823.

Dem Stephan Wilson, Esqu. zu Streatham in Surrey; auf gewisse Verbesserungen an Maschinen zum Weben und Abhaspeln, die ihm von Fremden, welche im Auslande wohnen, mitgetheilt wurden. Dd. 31 Mai 1823.

Dem Joh. Mills, Kaufmann zu St. Clement Danes, Middlesex und Silverstreet, London, und Herman William Fairmann, Kaufmann in Silverstreet, London; auf gewisse Verbesserungen, um Leder, Leinwand, Flachs, Segeltuch und andere Artikel wasserdicht zu machen. Mitgetheilt von einem im Auslande wohnenden Fremden. Dd. 31. Mai 1823.

Dem Richard Badnall, Seidenfabrikanten zu Leek in Staffordshire, auf gewisse Verbesserungen im Färben. Dd. 8. Jun. 1823.

Dem Thomas Attwood, Bankier zu Birmingham in Warwikshire; auf gewisse Verbesserungen bei Verfertigung der Walzen zum Baumwollen-Galico-Druke u. dergl. Von einem im Auslande wohnenden Fremden mitgetheilt. Dd. 3. Jun. 1823.

Dem Thomas Mills, Tuchzurichter zu Dudbridge bei Stroud in Gloucestershire; auf gewisse Verbesserungen an Maschinen zum Scheren und Zurichten des Tuches. Von einem im Auslande wohnenden Fremden mitgetheilt. Dd. 3. Jun. 1823.

Dem Jakob Perkins, Mechaniker, ehevor zu Philadelphia in Amerika, gegenwärtig in Fleetstreet zu London; auf gewisse Verbesserungen an Dampfmaschinen. Zum Theile von einem im Auslande wohnenden Fremden mitgetheilt. Dd. 5. Jun. 1823.

Dem Edward Cowper, Mechaniker zu Kenning, Surrey; auf gewisse Verbesserungen an Maschinen und Vorrichtungen zum Galico-, Leinen-, Seide-, Wollen- und Papierdruke, auch zum Druke anderer Stoffe, die gedrukt werden können. Dd. 10. Jun. 1823.

Dem Rob. Mushet, Gentleman an der k. Münze, Tower-Hill, Middlesex; auf gewisse Mittel und Verfahrungsarten, die Güte des Kupfers und der Kupfer-Legirungen, welche zur Bekleidung der Schiffe und zu anderen Zweken dienen, zu verbessern. Dd. 14. Jun. 1823.

Dem Rich. Pew, Esqu. zu Sherborne bei Dorfetshire; auf eine neue Composition zum Deken der Dächer oder Häuser und Gebäude. Dd. 17. Jun. 1823.

Dem Karl Mac-Intosh, Esqu. zu Croßbasket, Lanark; über ein Verfahren und eine Bereitung, wodurch Hanf, Flachs, Wolle, Baumwolle und Seide, auch Leder, Papier und andere Stoffe lust- und wasserdicht gemacht werden können. Dd. 17. Jun. 1823.

Dem Jak. Smith, bürgl. Baumeister zu Droitwich; Worcestershire, auf einen Apparat zur Anwendung des Dampfes bei dem Süden und Concentriren der Auflösungen überhaupt, der Krystallisation des Kochsalzes aus Laugen, welche dasselbe enthalten, dem Schmelzen und Reinigen des Talges |378| und der Oele, der Zukersiederei, Destillation und bei anderen ähnlichen Arbeiten. Dd. 19. Jun. 1823.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: