Titel: Ueber Reduction der alten und neuen französischen Gewichte und Maße auf die englischen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 11, Nr. LXXX./Miszelle 1 (S. 499–501)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj011/mi011080_1

Ueber Reduction der alten und neuen französischen Gewichte und Maße auf die englischen.

Aus Gill's technical Repository. Junius 1823. S. 418.

Grundsäze zur Verwandlung des alten französischen Gewichtes und Maßes in Englisches 208) .

Gewichte. – Das Pariser-Pfund, poids de marc de Charle magne, hat 9,216 Pariser-Gran; es wird in 16 Unzen abgetheilt, jede Unze wieder in 8 Quentchen (oder Drachmen), und jedes Quentchen in 72 Gran; es ist 7,561 englischen troy grains gleich.

Das englische Troy-pound von 12 Unzen, enthält 5,760 englische troy grains und ist soviel als 8538 Pariser-Gran.

Um Pariser-Gran auf Englische troy grains zurükzubringen, dividirt man mit 1,2189.

Um Pariser-Unzen auf Englische Troy zurük zu bringen, dividirt man mit 1,015734; die Umwandlung kann auch mit Hülfe folgender Tabellen bewerkstelliget werden: –


I. Um französisches Gewicht auf englisches Troy Gewicht zu reduciren.

Das Pariser Pfund = 7561 englischen Troy grains.
Die Pariser Unze = 472,5625
Das Pariser Quentchen = 59,0703
Der Pariser Gran = 0,8204

II. Um das Pariser-Längenmaß auf englisches zu reduciren.

Der Pariser-Fuß, königlichen Maßes von 12 Zoll, = 12,7977 engl. Zoll.
Der Zoll = 1,0659 engl. Zoll.
Die Linie oder der zwölfte Theil eines Zolles, = 0,0074 engl. Zoll.

III. Um das französische Cubic-Maß auf Englisches zu reduciren.

Der Pariser Cubic Fuß = 1,211278 englischen Cubic-Fuß.
Der Cubic Zoll = 0. 000700 englischen Cubic-Fuß.

IV. Masse des körperlichen Inhaltes.

Die Pariser-Pinte enthält 85,145 englische Cubic-Zoll, und die englische Wein-Pinte enthält 28,875 Cubic-Zoll; oder die Pariser-Pinte enthält 2,0171082 englische Pinten: um daher die Pariser-Pinten auf Englische zu reduciren, multiplicirt man mit 2,0171082.


|500|

Tabelle für die neuen fränzösischen Maße und Gewichte, auf den englischen Fuß reducirt.

Das französische Mêtre ist, nach dem Journal de Physique, An. VII. Prair. et Fruct. gleich 3 Fuß, 11,296 französischen Linien, und das Quentchen gleich 18,827 Gran. Das Mêtre ist der zehn-millionteste Theil des Abstandes des Poles vom Aequator; das Quentchen ist das Gewicht eines Cubic-Centimeters Wasser. Die französische Toise betrug 76,734 englische Zoll; und 576 französische Grane waren soviel als 472,5 Englische. Siehe Phil. Trans Vol. LVIII. p. 326 et Vol. XLII. p. 187.


Längen-Maße.

Millimetre = 0,03937 englische Zoll.
Centimetre = 0,39370
Decimetre = 3,93702
Metre = 39,37023
Decametre = 393,70226
Hecatometre = 3937,02260
Chiliometre = 39370,22601
Myriometre = 393702,26014
Meile Perch Yard. Fuß Zoll.
Ein Decametre ist = 0 0 10 2 9,7
Ein Hecatometre = 0 109 2 0,1
Ein Chiliometre = 0 4 213 1 10,2
Ein Myriometre = 6 1 156 0 0,6

Acht Chiliometres geben beinahe 5 englische Meilen.


Maße des körperlichen Inhaltes

Millilitre = 0,06102 englische Cubic-Zoll.
Centilitre = 0,61024
Decilitre = 6,10244
Litre = 61,10244
Decalictre = 610,24429
Hecatolitre = 6102,44288
Chiliolitre = 61024,42878
Myriolitre = 610244,28778

Ein Litre ist beinahe 2 1/8 Wein-Pinten.

14 Decilitres sind beinahe 3 Wein-Pinten.

Ein Chiliolitre ist eine Tonne, 12,75 Wein-Gallons.


Gewichte.

Milligramme = 0,0154 englische Grane.
Centigramme = 0,1544
Decigramme = 1,5444
Gramme = 15,4440
Decagramme = 154,4402
Hecatogramme = 1544,4023
Chiliogramme = 15444,0234
Myriogramme = 154440,2344

Ein Decagramme ist 6 dwts. 10,44 gr. tr.; oder 5,65 dr. avoird.

Ein Hecatogramme ist 3 oz. 8,5 dr. av.

Ein Chiliogramme ist 2 lbs. 3 oz. 5 dr. av.

Ein Myriogramme ist 22 lbs. 1,15 oz. av.

100 Myriogrammes sind 1 Tonne, weniger 32,8 lbs.


|501|

Feld-Maße.

Are, 1 Quadrat-Decametre = 3,95 Perches
Hecatare = 3 Acres, 1 Ruthe,
30, 1 Perches.

Für Brennholz.

Decisiere, ein 10thels Stere = 3,5315 engl. Cubic-Fuß.
Stere, 1 Cubic-Metre = 35,3150 Cubic-Fuß.

Kupfer-Münzen.

Centime, 1 Gramme = 15,4 engl. Gran.
5 Centimes, oder Sous = 77,2
Decime = 154,4
Zwei Decimes = 308,8

Silber, 9-19 lths. oder 36-40 lths. feines.

Franc, 5 Grammes = 3 Drawts. 5,2 Gran.
5 Francs = 16 Drawts, 2,1 Gran.

Eine Franc ist beinahe dasselbe, was das Livre tournois und ungefähr 10 D. werth.


Anderson's Maschine zum Abmessen kleiner Quantitäten von Flüssigkeit. (Mit Abbildungen auf Tab. VIII.)

Bekanntlich haben bereits mehrere Medicinal-Collegien über die sogenannten Tropfen-Messer gesezliche Bestimmungen erlassen, und das Londoner Medicinal-Collegium hat Lane's Tropfen-Messer zu sanctioniren beliebt. Hr. Anderson fand indessen diesen Tropfen-Messer unsicher und unbequem, und schlägt folgendes Instrument start desselben vor „welches dem kegelförmigen Glase des Tropfen-Messers des Londner Collegiums ähnlich ist, aber, statt geschlossen zu seyn, an seinem unteren Ende in eine dünne Röhre ausgezogen ist, die mit einem Maßstabe versehen, und an dem Ende desselben mit einem Sperrhahne, DF, ausgerüstet werden kann, welcher den Durchgang der zu messenden Flüssigkeit solang hindert, bis die Menge der verlangten Flüssigkeit genau bestimmt ist. Dieses Instrument ist von 2 Unzen bis zu 5 Gran hinab genau in Grade getheilt, und kann, wenn man bei dem Blasen genauer seyn will, noch genauer eingetheilt werden. Die Flüssigkeit entweicht durch das Loch, mn, in dem Sperrhahne, wenn derselbe so, wie in der Figur, gedreht wird. Auf diese Weise kann auch die kleinste Menge einer Flüssigkeit mit Genauigkeit gemessen und aus einer Flasche in die andere geschüttet werden, ohne daß dabei mehr von derselben und mehr an Zeit verloren geht, als wenn man sie durch einen gewöhnlichen Trichter laufen läßt.“ Edinburgh Philosoph. Journal. April 1823. S. 418. 209) .

|499|

Aus Lagrange's Manual of Chemistry. A. d. O. Wir glauben unseren Lesern durch Mittheilung dieser Vergleichungen des englischen und französischen Maßes und Gewichtes einen Dienst zu erweisen, indem wir uns selbst dadurch künftig nöthige Reductionen ersparen, d.h., unseren Blättern Raum gewinnen. A. d. Ueb.

|501|

Die genaue Bestimmung sehr geringer Mengen von Flüssigkeiten ist nicht bloß in Apotheken, sondern auch bei chemisch-technischen Versuchen von der höchsten Wichtigkeit, indem die Größe eines sogenannten Tropfens nicht bloß von der Zähigkeit der Flüssigkeit, sondern auch von der Dike des Randes des Gefäßes, aus welchem er abgetröpfeit wird und von der Schnelligkeit, mit welcher ein Tropfen auf den andern folgt, abhängt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: