Titel: [Cleland's verbesserter Apparat zur Abdampfung von Flüssigkeiten.]
Autor: Cleland, William
Fundstelle: 1823, Band 12, Nr. VIII. (S. 41–42)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj012/ar012008

VIII. Verbesserter Apparat zur Abdampfung von Flüssigkeiten, worauf Hr. Wilh. Cleland 9) Gentleman zu Glasgow, North-Britain, am 17. Aug. 1822 sich ein Patent geben ließ.

Aus dem London Journal of Arts and Sciences. Junius 1823. S. 291.

Mit Abbildungen auf Tab. III.

Dieser Apparat ist zur Abdampfung der wässerigen Theile der Syrupe bestimmt, und besteht aus einem Gefäße von ungefähr drei Fuß im Gevierte, und zwölf Fuß Tiefe, durch welches Reihen von Röhren laufen, die durch Dampf erhizt werden.

Fig. 8. zeigt diese Vorrichtung. a, a ist das oben beschriebene Gefäß, und b, b, sind die Röhren, die durch dasselbe laufen, und von einem ununterbrochenen Dampfstrome geheizt werden, welcher aus einem Kessel durch den Hahn c einfließt, und nachdem er alle Reihen von Röhren durchströmte, bei d herauszieht.

Die vielen Reihen von Röhren, die durch das Gefäß laufen, sind so gestellt, daß sie die Zwischenräume zwischen einander ausfüllen. Oben auf dem Gefäße ist ein Seiher s, in welchen die abzurauchende Flüssigkeit geschüttet oder gepumpt wird, und aus welchem sie in Form eines Regens auf die erhizte Oberfläche der Röhren fällt, die ihren weiteren Durchgang hindern. Auf diese Weise werden die wässerigen Theile der Flüssigkeit in Form von Dampfen davon getrieben, und der dik gewordene Syrup sezt sich zu Boden, und fließt durch den Hahn f in den unten angebrachten Behälter. Die Oeffnung g an dem unteren Theile des Gefäßes leitet erhizte Luft aus einer Wärme-Stube herbei um die aufsteigenden Dampfe wegzujagen.

Der Patentträger hat verschiedene Abänderungen dieses Apparates, vorzüglich in Hinsicht auf die Form des Seihers angegeben, |42| und bemerkt, daß verschiedene abzurauchende Flüssigkeiten sich auf dieselbe Weise behandeln lassen, ohne daß, die Grundsäze dieser Vorrichtung geändert werden dürfen10).

Im Texte und im Register heißt der Patentträger Wilh. Clevelands auf der Abbildung aber Cleveland. A. d. Ueb.

|42|

Nach der Figur scheint es, daß der bei f ausfließende Syrup aus dem Behälter wieder in den Seiher hinaufgepumpt, und so die Verdampfung neuerdings vorgenommen wird, wovon aber im Texte kein Wort vorkommt. A. d. Ueb.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: