Titel: Fahrstraße unter der Themse.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 12, Nr. XLVI./Miszelle 10 (S. 253)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj012/mi012046_10

Fahrstraße unter der Themse.

Schon vor 14 Jahren (im Jahre 1809) machte man zu Rotherhithe den Versuch, eine Fahrstraße unter der Themse anzulegen, mußte aber wegen einfallenden Flugsandes die Unternehmung aufgeben, nachdem man bereits 930 Fuß weit vorgerükt war. Hr. Brunel, Esq. C. E. F. R. S., entwarf in einer kleinen Schrift einen neuen Plan, eine neue Fahrstraße unter der Themse binnen drei Jahren anzulegen, die wohlfeiler kommen soll, als jede Brüke. Die in dem Philosophical Magazine and Journal, August 1823. S. 139 gegebene Beschreibung des Planes des Hrn. Brunel ist jedoch, ungeachtet der zwei schönen Kupferstiche, die sie begleiten, zu dunkel, als daß wir erwarten dürften, unsere Leser würden unsere Uebersezung besser verstehen, als wir das Original. Sobald uns eine deutlichere Beschreibung dieser Methode, einen Stollen von solcher Größe zu bauen, bekannt wird, werden wir dieselbe unseren Lesern mittheilen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: