Titel: Verzeichniß der Patente, welche zu London vom 9. bis zum 16. Oktober 1823 ertheilt wurden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 12, Nr. LXIV./Miszelle 1 (S. 369)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj012/mi012064_1

Verzeichniß der Patente, welche zu London vom 9. bis zum 16. Oktober 1823 ertheilt wurden.

Dem Joh. Christie, Kaufmanne zu Marklane in London, und Thomas Harper, Kaufmanne zu Tamworth, Staffordshire; für eine verbesserte Methode, das Brenn-Materiale in Stuben und anderen Oefen und bei Dampfmaschinen zu verbinden und anzuwenden. Dd. 9. Oktober 1823.

Dem Jos. Rogerson Cotter, Geistlichen zu Castle Magnor bei Mallow, Cork, Irland; auf gewisse Verbesserungen an musikalischen Blas-Instrumenten. Dd. 9. Oktober 1823.

Dem Joh. Henfrey, Mechaniker zu Little-Henrystreet, Waterlooroad, Surrey, und August Applegarth, Druker zu Dekerstreet, Stamfordstreet, Blackfriars, Surrey: auf gewisse Maschinen zum Lettern-Gießen. Dd. 9. Oktober 1823.

Dem Edw. Schmidt Swanie, Kaufmanne in Bucklersburg, London; auf ein Verfahren künstliche Mineralwässer zu bereiten und aufzubewahren, und auf die hiezu nöthige Maschine. Mitgetheilt von Friedr. Ab. Aug. Struve (der hier Streave heißt, Ueb.) zu Dresden, und Edward Swanie, Kaufmanne zu Leipzig, zu dessen Behufe er dieses Patent nahm. Dd. 9. Oktober 1823.

Dem Sir Wilh. Congreve, Baronet, Cecil-Street, Strand, Middlesex; auf verschiedene Verbesserungen an Feuerwerken. Dd. 9. Oktober 1823.

Dem Archibald Buchanan, auf den Catrine-Kattunfabriken, und Theilhaber des Handlungshauses Jak. Finlay und Comp. zu Glasgow; auf eine Verbesserung in dem Baue der Maschinen-Webestühle, wodurch eine größere Menge Baumwolle während einer gegebenen Zeit verwoben werden kann, ohne daß die Güte der Arbeit leidet, als durch irgend eine andere bisher dazu verwendete Kraft. Dd. 16. Oktober 1823.

(Aus dem Repertory of Arts, and Manufactures. November 1823. S. 383.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: