Titel: Ein vierfaches Salz, während der Fällung des Kadmiums durch Zink gebildet.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 12, Nr. LXIV./Miszelle 10 (S. 376)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj012/mi012064_10

Ein vierfaches Salz, während der Fällung des Kadmiums durch Zink gebildet.

Hr. F. Tassaert bemerkt in den Annales de Chimie September 1823. S. 100. daß, wenn man nach Wollaston's Methode Kadmium mittelst Zink ausscheidet, und der Auflösung Ammonium zusezt, sich auf der Oberfläche des Zinkes Kristalle bilden, welche von einem Salze entstehen, das 30,90 Kristallisations, Wasser, 13,16 schwefelsaures Eisen, 39,00 schwefelsauren Zink und 26,94 schwefelsaures Ammonium enthält.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: