Titel: Arracacha-Wurzel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 12, Nr. LXXXVI./Miszelle 17 (S. 467)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj012/mi012086_17

Arracacha-Wurzel.

Von dieser äußerst nüzlichen Pflanze, von welcher man in den gemäßigten Gegenden Süd-America's in einer Temperatur von 58 bis 60 Fahrenh. (11,56 bis 12,44 N.) eben so guten Gebrauch macht, wie von den Erdäpfeln, hat Hr. Baron de Sack aus Trinidad lebende Wurzelstöke in den botanischen Garten zu Glasgow gesendet, wo sie gut gedeihen. Es läßt sich erwarten, daß diese kostbare Nahrungs-Pflanze sich nach und nach über Europa, so wie die Erdäpfel, verbreiten wird. (Aus Ackermann's Repository. III. Series. Oktober 1823. S. 247.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: