Titel: Preise der Society of Arts für die Sizung 1823–24. (Fortsezung).
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1823, Band 12, Nr. LXXXVI./Miszelle 2 (S. 459–462)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj012/mi012086_2

Preise der Society of Arts für die Sizung 1823–24.
(Fortsezung).

Schöne Künste173).

Die goldene Isis-Medaille: für das beßte Original-Gemählde in Oehl mit zwei oder mehreren Figuren; für Künstler unter 20 Jahren. Die silberne Medaille für das nächste beßte.

Köpfe oder Porträte. Die silberne Medaille: für die beßte ausgeführte Zeichnung eines Kopfes in Lebensgroße, nach einer Büste; für Künstler unter 18 Jahren. Für das beßte Oehl-Gemählde einer Gruppe von nicht weniger als 3 Köpfen nach Antiken und auf sogenannter Kit-cat Leinwand; für Künstler unter 19 Jahren. Für das beßte Gemählde in Wasserfarbe, es mag nun ein Porträt oder eine Gruppe von Porträten seyn; für Personen unter 21 Jahren. Für die beßte Copie eines Miniatur-Porträtes; für Personen unter 20 Jahren. Für die beßte Copie eines Porträtes in Oehl; für Personen unter 19 Jahren: Die silberne Isis-Medaille: für das nächst beßte Stük unter jeder der obigen Rüksichten.

|460|

Die silberne Isis-Medaille: für die beßte Copie eines Kopfes; für Personen unter 16 Jahren. Die silberne Palette: für die nächste beßte. Die goldene Isis-Medaille: für das beßte Original-Porträt in Wasser-Farben; für Künstler unter 25 Jahren; dieselbe für dasselbe in Oehl; für Personen unter 23 Jahren. Die silberne Medaille: für das nächste beßte Stük in jeder der obigen Hinsichten.

Modelle. Die goldene Medaille: für das beßte colorirte anatomische Modell irgend eines zergliederten Gliedes oder Theiles des menschlichen Körpers, und für eine Gruppe von nicht weniger als 24 Zoll hohen Figuren; für Personen unter 25 Jahren. Die goldene Isis-Medaille; für das nächst beßte Stük der lezteren Art. Die silberne Medaille: für ein Modell in Basrelief von nicht weniger als 24 Zoll von einer Büste nach der Natur in Lebensgröße; von einer antiken Büste in einer von dem Originale verschiedener Größe; von einer ganzen antiken Figur in nicht weniger als 24 Zoll; alle Künstler müssen unter 21 Jahren seyn. Die silberne Isis-Medaille: für die nächst beßten Stüke nach den obigen. Die silberne Isis-Medaille für das beßte Modell in Basrelief nach irgend einer ganzen antiken Figur oder einem Gips-Abgusse; von Künstlern unter 18 Jahren. Die silberne Polette für das nächst beßte Stük.

Landschaft-Mahlerei. Die goldene Isis-Medaille: für das beßte Original-Gemählde in Oehl nach der Natur, von Künstlern unter 23 Jahren; für dasselbe von Künstlern unter 25 Jahren; für ein Original-Seestük in Oehl von zwei oder mehreren Schiffen; von Künstlern desselben Alters. Die silberne Medaille: für die nächst beßten Stüke. Die silberne Medaille: für die beßte Zeichnung einer Landschaft nach der Natur; von Personen unter 21 Jahren. Die silberne Isis-Medaille: für die beßte Copie einer Landschaft-Zeichnung; von Künstlern unter 18 Jahren; die silberne Palette: für die nächst beßte.

Blumen oder Früchte. Die goldene Isis-Medaille und Silber-Medaille: für das beßte und nächst beßte Oehl-Gemählde nach der Natur; von Personen unter 25 Jahren. Die silberne Medaille und silberne Isis-Medaille: für ein ähnliches Gemählde in Wasserfarben, von Künstlern unter 21 Jahren. Die silbere Isis-Medaille und silberne Palette: für die beßte, Copie in Wasserfarben, von Personen unter 16 Jahren.

Thiere. Dieselben Preise für ein Original-Oehlgemählde einer Gruppe von nicht weniger als 3 Stüken; für eine Original-Zeichnung und für eine Copie; von Personen des obigen Alters.

Die silberne Medaille und silberne Isis-Medaille: für das beßte und nächt beßte Original-Gemählde in Oehl oder Wasserfarbe, von drei oder mehreren Gegenständen aus dem häuslichen Leben; von Künstlern unter 21 Jahren.

Die goldene Isis-Medaille: für die beßte Zeichnung einer Vignette vor den Briefen der Gesellschaft.

Die silberne Medaille und silberne Isis-Medaille: für die beßte und nächst beßte Perspectiv-Zeichnung eines korinthischen Knaufes. Dieselben für eine Zeichnung eines öffentlichen Gebäudes, nach einem genau gemessenen Aufrisse auf großem Elefanten-Papier. Ebenso für eine Zeichnung einer Maschine im Perspektive: alle von Personen unter 21 Jahren.

Die goldene Isis- und Silber-Medaille: für das beßte und nächst beßte historische Gemählde in Email, von Künstlern unter 25 Jahren. Die silberne und silberne Isis-Medaille für ein Email-Gemählde eines Kopfes.

Die goldene Isis- und Silber-Medaille: für den beßten und nächst beßten Holzschnitt einer menschlichen Figur, von Künstlern unter dem Alter von 25 Jahren. Die silberne Medaille und silberne Isis-Medaille; für den Holzschnitt eines Thieres, nicht weniger als 8 Zoll hoch: von Personen unter 23 Jahren; ebendieß für Früchte und Blumen von nicht weniger als 9 Zoll; von Personen unter 21 Jahren.

Die goldene Isis-Medaille: für den beßten historischen Holzstich auf einem Holzbloke von nicht weniger als 12 Zoll Länge auf 9 Zoll Höhe, |461| worin die Hauptfigur nicht weniger als 6 Zoll hoch seyn muß. Dasselbe für einen ähnlichen Stich auf einem Metall-Bloke.

Die goldene Isis-Medaille und die silberne Medaille: für den beßten und nächst beßten Original-Prägestämpelschnitt entweder eines Kopfes oder einer ganzen Figur: von Künstlern unter 21 Jahren. Die goldene Medaille und die goldene Isis-Medaille: für Denselben, eine Gruppe darstellend; für Personen unter 30 Jahren. Die goldene Medaille oder 30 Guineen: für eine bessere Methode, als die gewöhnlichen, die Prägestämpel zu härten.

Die silberne Medaille und silberne Isis Medaille: für die beßte und nächst beßte Copie eines Kopfes oder einer einzelnen Figur in Carneol oder irgend einen harten Stein geschnitten: wenn dieser Schnitt (Intaglio) original ist, die goldene Isis- und silberne Medaille. Dasselbe für ähnliche erhabene Schnitte, (Cameo). Die goldene und goldene Isis-Medaille einzeln für Original-Steinschnitte (Intaglio und Cameen).

Manufakturen.

Die silberne Medaille oder 15 Guineen: für eine Methode, die das Wassern der glatten Seidenzeuge in dem Stuhle ohne Kniewalze erspart.

Die goldene Isis-Medaille oder 20 Guineen für das beßte Surrogat des jezt gewöhnlichen Verfahrens bei den einhändigen Stühlen, nämlich der hohen Lizen und Lauffäden.

Handel.

Die goldene Medaille oder 50 Guineen: für Erzeugung der größten Menge von Muskatnüssen, Muskatblüthe, Zimmt oder Gewürznelken in den englischen westindischen oder afrikanischen Besizungen: nicht weniger als 20 Pfunde. Dieselbe für ein Mittel zur Vertilgung des Insectes, welches das Zukerrohr unter dem Namen Bohrer, so sehr verheert. Die goldene Medaille oder 30 Guineen: für Bepflanzung der größten Streke Landes in den englischen Colonien mit Kali, um daraus Soda (Barilla) zu erhalten. Die silberne Medaille oder 15 Guineen: für die nächst größte Menge. Die goldene Medaille oder 200 Dollars: für Erzeugung der größten Menge Hanfes in Canada, Neu-Schottland, Neu-Braunschweig. Die goldene Medaille für die größte Einfuhr desselben im Jahre 1823: die silberne Medaille für die nächst größte Menge. Die goldene Medaille oder 50 Guineen: für Erzeugung eines Surrogates des Hanfes in irgend einer brittischen Colonie während der Jahre 1823–24.

Die goldene Medaille oder 30 Guineen: für Denjenigen, der im Jahre 1824 die größte Menge Kokosnußöhl einführt.

Die goldene Medaille: für Erzeugung und Einfuhr des feinsten Baumöhles aus irgend einer brittischen Colonie während der Jahre 1825, 6, 7. Ebendieselbe: für Einfuhr des feinsten Weines von dem Vorgebirge der guten Hoffnung und dessen Umgebungen während der Jahre 1824–25. Dieselbe: für Einfuhr desselben aus Neu-Süd-Wales; für Einfuhr der größten Menge Wolle aus Neu-Süd-Wales (nicht weniger als zwei Tonnen) vor dem Hornung 1824 (die silberne Medaille für die nächst größte Menge); für die feinste Wolle aus derselben Insel; für die größte Menge Kasehemir-Wolle, nicht weniger als Einen Zentner; für Einfuhr der größten Anzahl der Kasehemir-Shawl-Ziegen: nicht weniger als 3 Ziegen und 2 Böke; für Einfuhr der größten Menge Orlean aus Ostindien während des Jahres 1823, und der größten Menge Cochenille aus Ost- und Westindien.

Die goldene Medaille oder 50 Guineen: für die beßte Nachricht über die Weise, wie man in China indisches Papier verfertigt, und für die beßte Methode, Menschenhände bei dem Baue des Zukerrohres und Kaffees und der Baumwolle zu ersparen.

Die goldene Isis-Medaille oder 30 Guineen: für Einführung der größten Menge Brutia- oder levantischer Seide vor dem Jahre 1824: nicht |462| weniger als 5 Ballen Strähne von 25 Zoll im Umfange, und für die größte Menge Extractes der Mimosa Rinde aus Neu Süd-Wales.

Die goldene Ceres Medaille: für Einfuhr der größten Menge getrokneter Früchte aus Neu-Süd-Wales. (Aus dem London Journal of Arts, October 1823. S. 209.)

|459|

London Journal of Arts, November 1823. S. 268.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: