Titel: [Hrn. Bréguet's verticaler Regulator eine Vorrichtung, die sich an allen Uhren anbringen läßt.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1824, Band 13, Nr. XIV. (S. 81–82)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj013/ar013014

XIV. Hrn. Bréguet's verticaler Regulator (Regulateur â Tourbillon) eine Vorrichtung, die sich an allen Uhren anbringen läßt.

Aus der Description des Brevets d'Invention im Repertory of Arts, Manufactures and Agriculture. II. Series. N. 260. Jäner 1824. S. 112.

Dieser Regulator läßt sich an allen Arten von Hemmungen anbringen, und wird überall seine Wirkung gleichförmig hervorbringen. Diese Wirkung besteht darin, daß alle Unregelmäßigkeiten, welche durch Wechsel in der Lage hervorgebracht werden, sie mögen worin immer bestehen, dadurch ausgeglichen werden: denn da alle Stüke, von welchen die Anomalien abhängen, während jeder Minute durch alle mögliche Lagen laufen, so muß nothwendig eine Ausgleichung erfolgen, und der Fehler verschwinden.

Da die Vorrichtung so eingerichtet ist, daß das Gestell, welches das bewegliche Sistem führt, in einer Minute eine Umdrehung macht, so wird es möglich, daß die Achse dieses Gestelles den Secunden-Zeiger führt.

|82|

Das Eigene und Ausgezeichnete an dieser Erfindung ist im Wesentlichen Folgendes: das Gehäuse der Uhr als befestigt angenommen, hat die Unruhe, außer ihren Schwingungen nach Vorwärts und Rükwärts (welche durch das Triebrad und die Elasticität der Spiral-Feder hervorgebracht werden) hinsichtlich auf das Gehäuse eine stätige umdrehende Bewegung um eine feststehende Achse, welche von der bewegenden Kraft abhängt, so daß der Anfang der schwingenden Bewegung der Unruhe für jeden gegebenen Augenblik gefunden wird, z.B. für Mittag wird er mit einem gewissen Puncte des Umfanges des befestigten Gehäuses correspondiren; 1–2 Secunden etc. nach Mittag wird der Anfang der Schwingung mit anderen Puncten correspondiren: dieß ist Dasjenige, was Hr. Brégue: zu erreichen wünschte.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: