Titel: M'Vey's Maschine zum Aufrichten und Niederlassen von Leitern und Gerüstbäumen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1825, Band 16, Nr. XLIV. (S. 205–206)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj016/ar016044

XLIV.  M'Vey's Maschine zum Aufrichten und Niederlassen von Leitern, Gerüstbäumen etc.

Aus dem Mechanic's Magazine. N. 66. S. 160.

Mit Abbildungen auf Tab. IV.

Obschon diese Maschine nicht überall anwendbar seyn wird, so wird sie es doch in einigen Fällen seyn können.

Fig. 30 zeigt diese Maschine von der Seite. Die Leiter, E, soll aufgehoben werden.

|206|

A, ist eine Trommel, welche das Seil, F, aufnimmt, mit einem Rade an ihrer Achse, B, welches von einem anderen an der Kurbel 4 (Fig. 31) getriebenem Rade gedreht wird.

CCCC, sind Räder, um die Maschine dort hin führen zu können, wo man dieselbe braucht.

DD, sind Walzen, auf welchen die Leiter ruht, mit Führern an jedem Ende.

E, die Leiter. Von der Trommel, A, läuft ein Seil über die Rolle, H, welches an dem Haken, G, befestigt ist.

Die Rolle, H, wird an einem der Sprüßel der Leiter eingehäkelt.

J, ist eine Erdschraube, um die Basis der Leiter zu befestigen, wenn kein anderer haltbarer Punct vorhanden ist. f, ein kurzer Strik zur Befestigung der Leiter an der Schraube 1. 2,2 das Gestell.

Fig. 2 zeigt die Maschine im Aufrisse von der Endseite.

Nöthigen Falles können an dem Hinterbalken, k, Stüzen zur Befestigung angebracht werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: