Titel: Mittel zur Vertilgung der Raupen auf Obstbäumen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1825, Band 16, Nr. XXXVI./Miszelle 29 (S. 140)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj016/mi016036_29

Mittel zur Vertilgung der Raupen auf Obstbäumen.

Hr. John Sweet empfiehlt in einem Aufsaze in den Transaction of the Horicultural Society (Repertory of Arts, December, 1824, S. 37.) das von uns bereits (Polyt. Journ. Bd. XI. S. 260) angeführte Mittel, Kalk, nur auf eine andere Weise. Ein Mann besprizt die Bäume und Sträucher, und ein anderer überpudert sie mit wenige Stunden vorher gelöschtem und fein durchgesiebtem Kalte. Die Insecten sterben davon; die Bäume leiden nicht: ob der arme Mensch, der die Bäume einzupudern hat, dabei leidet, darüber kann, bei einem großen Theile der Engländer, keine Frage seyn: der arme Teufel ist aus Schikung Gottes gestorben. Tantum religio.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: