Titel: Eisenbahnen mit Dampfwagen in England.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1825, Band 16, Nr. LXXXIV./Miszelle 4 (S. 394)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj016/mi016084_4

Eisenbahnen mit Dampfwagen in England.

Am 17. Jäner l. J. wurde an den Kohlengruben zu Killingworth bei Newcastle-upon-Tyne ein Versuch im Großen mit Kampfwagen auf Eisenbahnen (Locomotive Steam Engines) in Gegenwart niedrerer Ausschüsse der Manchester- und Liverpool, und Birmingham und Liverpool Eisenbahn-Compagnien angestellt. Das Resultat war folgendes. Die Dampf-Maschine von der Kraft von 8 Pferden wog, sammt dem Beiwagen (der Wasser und Kohlen führte) 5 Tonnen und 10 Str. Die Neigung der Eisenbahn war, auf einer Streke von 5/4 Meilen,:: 1: 792. Aus dieser Bahn nun zog obige Maschine 12 Kohlenwagen, die, zusammen, 32 Tonnen und 8 Str. wogen, in 40 Minuten hin und her, d.h. 2 1/2 engl. Meile (oder 5/4 deutsche Meil.). Die Geschwindigkeit war demnach 3 3/4 engl. Meilen (beinahe 1 deutsche M.) in einer Stunde. Der Kohlenverbrauch war 4 1/2 Pek. Acht Wagen wurden auf derselben Streke mit 4 Pek Kohlen in 36 Minuten, 6 Wagen mit 5 Pek Kohlen in 32 Minuten gezogen. Die Maschine braucht auf 14 engl. Meilen 200 Gallons warmes Wasser. (Philiosoph. Journ. Januar, 1825 S. 73.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: