Titel: Vorschlag für Hutmacher zur Verfertigung einer neuen Gattung runder Hüte für Reisende.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1825, Band 16, Nr. LXXXIV./Miszelle 9 (S. 395–396)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj016/mi016084_9

Vorschlag für Hutmacher zur Verfertigung einer neuen Gattung runder Hüte für Reisende.

Dieser Vorschlag betrifft runde Hüte zum Zusammenlegen, welche vorzüglich für Reisende bestimmt sind, indem gerade das unentbehrlichste Bekleidungsstük, der Hut, am lästigsten zu transportiren ist. Die Ausführung dieses Vorschlags dürfte nicht schwer seyn, wenn man dem Hut wenig Leim gibt und die Spannung des Bodens durch ein einfaches Sprengel das aus dünnen Brettchen in der Form wie Fig. 28. Tab. VI. verfertigt ist, bezwekt. In der Mitte ist dieser Sprengel bei a, durchschnitten und durch Charnirbändchen |396| verbunden. Der Faltenbruch den ein solcher Reisehut durch das Zusammenlegen bekommt, wird beim Gebrauch unbemerkbar durch die Ausspannung des oberen Theils mittelst des Sprengels a, und des untern Theils durch den Kopf beim Aufsezen desselben. Daß sich der ganze Hut gut zusammenklappen muß, um ihn bequem in einem Koffer paken zu können, versteht sich von selbst. R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: