Titel: Reveley, über Verfertigung der römischen künstlichen Perlen.
Autor: Reveley, W.
Fundstelle: 1825, Band 17, Nr. LI. (S. 241–242)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj017/ar017051

LI. Ueber Verfertigung der römischen künstlichen Perlen. Von Hrn. W. Reveley.

Aus Gill's technical Repository. April. 1825. S. 235. (Im Auszuge.)

Diese Perlen werden aus dem sehr feinkörnigen Alabaster verfertigt, aus welchem die Italiäner ihre kostbaren Vasen verfertigen. Die kleinen Blöke werden erst gebohrt, und dann mit dem Messer rund geschnitten oder auf der Drehebank rund gedrechselt: auf diese leztere Art fallen die Perlen schöner aus, allein die Landleute ziehen die lezteren vor.

Diese Perlen werden nun mit einem Perlen-Ueberzuge auf folgende Weise versehen: der innere glänzende, perlenartige Ueberzug der Austern oder anderer Muscheln wird sorgfältig von der trüben matten Schale abgelöst, sehr fein auf einem Reibsteine abgerieben, und entweder mit einer Auflösung von Hausenblase in Weingeist, oder mit weißer und durchscheinender Stärke zur gehörigen Dike gemengt, und auf folgende Weise angewendet.

|242|

Man spaltet spanische Röhrchen68) in sehr dünne Stäbchen, spießt eine solche Perle auf die Spize derselben, taucht sie in obiges Gemenge, und stekt sie in Töpfe, die man mit Erde und Sand gefüllt sich zur Seite gestellt hat, mit ihrem umgekehrten Ende, so daß die Perlen oben zu stehen kommen, und einander nicht berühren. Dieß geschieht in einer warmen Stube, und, sobald die erste Lage dieser Perlen-Composition troken geworden ist, taucht man sie zum zweiten Mahle ein, u.s.f., bis man glaubt, daß der Ueberzug dik genug geworden ist.

Diese Perlen sind äußerst dauerhaft, und bei weitem weniger gefährlich und gebrechlich, als die gewöhnlichen Glasperlen, die übrigens vielleicht auch mit Austerschalen-Pulver eben so schön werden könnten, als mit Fischschuppen.

|242|

Bamboo-canes, Bambusröhren heißt es im Originale; wahrscheinlich ist es aber bloß Donax arundinacea oder Arundo Donax. A. d. Ueb.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: