Titel: Ueber Forst-Baumzucht aus Samen
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1825, Band 17, Nr. XXIX./Miszelle 28 (S. 131–132)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj017/mi017029_28

Ueber Forst-Baumzucht aus Samen

hat ein Hr. Joh. Udney einen Versuch (Essay) geschrieben, aus welchem die Transactions of the Highland society of Scotland einen Auszug liefern, der sich auch im Mai Hefte laufenden Jahres des Repertory of Arts, Manufactures and Agriculture S. 375. befindet. Wir finden die Rathschläge, die er bei dem forstgemäßen Anbaue der Samen empfiehlt, ganz den Erfahrungen unserer besten deutschen Forstmänner entsprechend; nur ist er, wie die Engländer überhaupt es in Allem zu seyn pflegen, etwas pünctlicher, und scheut kein Capital, wo es sich um sichere, und hohe, Zinsen handelt. Indessen scheinen seine Erfahrungen hinsichtlich der großen Frage: „ob es besser ist, Laubholz auf öden Gründen aus Samen zum Forste zu ziehen, oder in jungen Bäumen dahin zu verpflanzen?“ für England eben so wenig entscheidend, als, durch unsere halben Versuche, in Deutschland auch bei uns diese Frage noch nichts weniger als entschieden ist. Wir müssen uns, bei dem engen Raume unserer Blätter, darauf beschränken, |132| unsere deutschen Forstmänner auf diesen Auszug aus Hr. Udney's Versuch ausmerksem gemacht zu haben.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: