Titel: Verzeichniß der Patente, welche in Amerika im Jahre 1823 ertheilt wurden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1825, Band 17, Nr. LIII./Miszelle 1 (S. 244–249)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj017/mi017053_1

Verzeichniß der Patente, welche in Amerika im Jahre 182369) ertheilt wurden.70)

Knospen und Blüthen zurückzuhalten. Robert Moore. Rowan Co. N. C. 16 März 1822.

Holz zu Schlitten zu biegen. E. Green und M. Blackslee. Litesfield, Connecticut. 20 März.

Banco-Zettel-Macherei. G. Murray. Philadelphia. 23 März. Dtto. Jak. Ph. Puglia. Philadelphia. 30 August.

Maschine zum Aufschneiden des Wallfisch-Speckes. Wilh. Ball, New-York. 25 April.

|245|

Maschine zum Ziegelschlagen. Benj. Rolfe, During, New-Hampshire. 30 April.

Detto – – Jak. C. Stubbs und Jak. Bonner, Cincinnati, Ohio. 10 May.

Verbesserung in Verfertigung von Kloben und Kellen. Joh. Thomas. Washington. D. C. 17 May.

Verbesserung an Lohmühlen. Jak. Elliot. Philadelphia. 14 May.

Zaum zum Aufhalten der Pferde. Pet. Lamporte. Richmond. Virginia. 15 August.

Bleichen des ungerösteten Flachses. Wilh. Cumberland. New-York. 27 August.

Verbesserung an Bettstätten. Peregrin Williamson. Baltimore. 17 October.

Verbesserung an der Maschine zum Formen der Ziegel. H. Maine. Point-Coupée. Lou. 23 November.

Verbesserung in Verfertigung der Stiefel und Schuhe. A. Buffum. Smithfield. N. J. 28 December.

Maschine zum Graupenmachen (breaking chaff). M. Joh. Bolton. Warren. New-York. 28 Januar.

Verbesserung beim Ausfüttern der Sessel. Andrew Woods. Charlestown. Jeff. co. Va. 13 März.

Verbesserung an Uhrgehäusen. Jos. Ives. Bristol. Vermont. 21 März.

Verbesserung an der Metallschraube eines Hahnes. Jerem. Garey. Baltimore. 23 April.

Ausbringen des Kleesamens. Wilh. Loomis, Ashford, Connecticut. 27 April.

Sperrhahn. Joh. Morris. New-Haven. Connecticut. 15 May.

|246|

Maschine zum Auspressen des Theeres aus den Tauen. Thom. Barnitt. Philadelphia. 20 May.

Verbesserung am Butterfasse. Benj. Hayden, Ir. Trenton, New-Jersey, 15 Jun. Dtto. Eleazer Brown, Ansel, Keith, Windfield, New-York, 19 Jun. Dtto. Sam. Clark, Morris-County, New-Jersey, 4 Oct.

Art, den Apfelcyder gähren zu machen. Wilh. Elder, New-Brunswick, N. J. 21 August.

Verbesserung an der Schneid-Lade. Wilh. Willis, Lynchburgk, Virginia. 24 August.

Maschine zum Enthüllen des Kaffees. Nath. Read, Belfast, Maine. 10 Sept.

Maschine zur Böttcher-Arbeit. Horace Wright, Onondaga, New-York.

Verbesserung an der Tuchscher-Maschine. Ezechias Heald, Norridge-Work, Maine. 4 Dec.

Verbesserung an Kornmühlen. Joh. Bicknell, Buckfield. Me. 11 December.

Verbesserung an Schubladen. Heinr. Brewer, New-York. 28 Febr.

Verbesserung beim Destilliren. Philipp Greiner, Brandywine, Township, Pennsylvania. 17 April.

Maschine zum Teigmachen. Jos. S. Fisher und Sylv. W. Talbot, Norfolk, Massachussetts. 25. April.

Baumwollen-Verdünner und Drill-Pflug. Wilh. Willis, Edgefield-Distrikt, S. C. 17 May.

Verbesserung an den Destillir-Apparaten. Urias Swetland, Kingston, Pennsylvania, 18 November.

Verfertigung der Metallplatten zum Graviren. David H. Mason. Philadelphia. 17 Mai.

Wasserhebe-Maschinen. Social Rolph, Albany, New-York. 16 Febr.

Feuer-Hülfe oder Lebens-Stange. Wilh. W. van Loan, Catskill, New-York. 2 Febr.

Verbesserung an Feuer-Herden. Jos. Maggini, Baltimore. 4. Febr. Dtto. Steph. Spalding. Colchester. Conn. 11 April.

Mantel für Feuer-Herde. Elias Skinner, Sandwich, New-Haven. 19 April.

Verbesserung an Feuerspritzen. Salomon Lockwood und Wilh. Loveland, Zittle-Falls. New-York. 16 April. Dtto. Ebenezer Higgins, Saratoga, New-York. 27 April.

Feuer-Herde und Oefen verbessert. Lemuel Hitchcock, Weathersfield, Vt. 4 May.

Maschine zum Brechen und Schwingen des Flachses. S. Davison, Romulus township, New-York. 17 May.

Flachs- und Hanf-Maschine. Heinr. Burden, Albany, New-York, 15 Jun. Dtto. Wilh. Cumberland, New-York, 9 Jul. Dtto. Jak. Macdonald, New-York, 31. Aug. Dtto. Naman Goodsell, Paris, New-York, 19. Sept.

Schmiede-Esse. Sam. Collins. Springfield, Massachusetts. 11 Sept.

Maschine, um Schiffe flott zu machen. Joh. Denny, Queen-Ann's County, Maryland. 3 Oct.

Verbesserung an Schießgewehren. Albern Holcomb, Lichtfield, New-York. 31 Oct.

Verbesserung an Mühl-Schleußen. A. Messer. Providence. R. N. J. 19 Nov.

|247|

Verbesserung an den Hanf- und Flachs-Brechen. Wilh. Cumberland. New-York. 29 Nov.

Verbesserung bei der Schießpulver-Bereitung. Jos. M. Merrow u. Robert M. Koe, der Jüngere. East Hartford, Connecticut. 19 April.

Fenster-Gläser für Schiffe. Joh. Oakes, Boston, 11 May.

Maschine zum Entkernen der Baumwolle. S. Pennoyer, Crossriver, West-Cluster, New-York. 24 Jul.

Maschine zum Körnen des Schießpulvers. Wilh. H. Richardson, Baltimore. 3 Aug.

Ofen für Glasknöpfe. Georg W. Robinson, Attleborough, Massachusetts. 19 Aug.

Poliren der Glasknöpfe. Spencer Richards, daselbst. 19 Aug.

Verbesserung an Bratpfannen. Dan. Ball, Ballstown-Spa, New-York. 29 Aug.

Verbesserung bei dem Leimsieden. Joh. Heinr. Mark, Philadelphia. 3 Oct.

Bereitung des brennbaren Gases. Wilh. Gamet, Rome, New-York. 27 Dec.

Verbesserung an Hufeisen. J. B. Brown und J. Farmer. Boston. 11 März.

Art, die Haare von den Nutria-Fellen abzunehmen. Sam. Brooks. New-York. 4 April.

Verbesserung an der Pferde-Krippe. Moses Pennock. E. Marlbor'o, Pennsylvania. 26 Jun.

Maschine zum Ausschlagen der Grassamen. Thatcher Blake. Paris, Maine. 12 Jul.

Verbesserter Hydrometer. J. C. Tucker und E. Dwelle. Boston. 23 Dec.

Verbesserung bei der Eisen- und Stahlbereitung. H. G. Spafford. Albany, New-York. 30 Oct.

Ofen, um Malz durch Dampf zu trocknen. Dav. St. Leger. Williamson County, Tenn. 30 Aug.

Ofen zum Trocknen des Getreides. R. Andrews. Flesning County, Kentucky. 7 Nov.

Verbesserung an den Lampenröhren. Deming Jarvis. Cambridge, Massachusetts. 2 Febr.

Haus-Weberstühle. Benj. Maltby. New-York. 13 April.

Weberstuhl, der sich selbst führt (self governing loom). Edm. Warren. New-York. 1 May.

Winkel-Hebel. Jak. Barron. Norfolk, Virginia. 14 May.

Verbesserung an Schlössern und Schnallen. Joel F. Thayer Boston, 18 May.

Verbesserung an der Maschine zum Spalten des Leders. Jos. Butters, Boston. 31 May.

Verbesserung am Hebel. Rich. Seley. New-York. 1 Jul.

Schleusen für Canäle. Georg Bender. New-York. 26 Aug.

Verbesserung am Schleusen-Thore. Ebenez. Leman d. Jung. Boston. 28 Nov.

Verbesserung an Lampen. C. Cornelius. Philadelphia. 28 Dec.

Mähe-Maschinen. Jerem. Bailey, Chester-County, Pennsylvania. 13 Febr.

Verbesserung an sogenannten Mokasons u. Soken. Wilh. Brower. Rausselaer County. New-York. 6 März.

Verbesserung an Korn-Mühlen. Joh. u. Dav. Hascall. Likay, New-York. 9 März.

|248|

Verbesserung an Wind-, Wasser- und Fluth-Mühlen. Peter Quidor d. Jüng. New-York. 21 May.

Mappirungs-Instrument. Samuel Dew. Romney, P. O. Virginia. 13 April.

Verbesserung an den See-Eisenbahnen. Joh. Rogers. Washington. D. C. 24 Jun.

Maschine zum Marmor-Sägen, Eben W. Judd, Middleburgh, Vermont. 14 Aug.

Schwimmende Mühle mit horizontalen Rädern. Georg H. D. Gray. Southampton, Va. 25 Sept.

Art, die Köpfe der Nägel zu sichern. Wilh. Mellus. Dorchester, Massachusetts. 3 Aug.

Maschine, Nägel zu schneiden und mit Köpfen zu versehen. Lemuel Bollis. New-York. 19 Sept.

Art, Oehl zu pressen. Joh. Hallock, Little Egg Harbour, New-Jersey. 22 Jan.

Ricinus-Oehl (Castor-Oil) machen. Timothy Pharo, Tuckerton, New-Jersey. 5 Febr.

Verbesserung an der Spiz-Art. Luke Baker, Putney, Windham-County, Vt. 15 Jan.

Verbesserung am Pfluge. Dav. Peacock, Northampton, New-York. 21 Jan. Dtto. Wilh. G. Shuart, Orange-County, New-York. 5 Febr.

Pantalons und Westen. Karl Herwick, New-York. 8 Febr.

Pflug aus Gußeisen. Jos. Dutcher, Durham, New-York. 12 Febr. Dtto. Georg W. Hawkins und Hovaz Emery, Windsor, Vt. 16 Febr.

Preß-Maschine. Phil. Freeman, Perth-Amboy, New-Jersey. 20 Febr.

Stehendes Preß-Gestell. Benj. F. Brown, New-York. 2 März.

Pflug zum Häufeln etc. Col. Georg Gill und Georg Gill (B. S.), Chester-District, South-Carolina. 25 März.

Maschine zum Löcher-Durchschlagen. Joh. Sarchet, Philadelphia. 2 April.

Verbesserung an der Druckerpresse. Peter Smith, New-York. 6 April.

Maschine zum Kufenmachen. Reuben Hyde, Winchester, Massachusetts. 14 May.

Verbesserung an Pflügen. Joh. Gibson, Montgomery-County, New-York. 2 May.

Maschine zum Papiermachen. Joh. Ames, Springfield, Massachusetts. 14 May.

Verbesserung an der Schlagflinte. Jos. Shaw, Philadelphia. 19 Jun.

Verbesserung an der Pflugschar. Baily Carpenter, Somerstown, New-Jersey. 1 Jul.

Bleierne Röhren zu Wasserleitungen. Rich. Ward, Waterbury, Connecticut. 5 Jul.

Verbesserung am Pfluge. Abijah Lee, West-Chester, New-York. 22 Jul.

Verbesserung an Pessarien. Luke Baker, New-York. 12 Sept.

Verbesserung am Pfluge. Peter J. Clute, Schenectady, New-York, 16. Nov. Dtto. Jos. Woolley, Troy, New-York, 14 Sept. Dtto. Jak. Schoonmaker, Ulster, und Jak. Dolson, Duchess-County, New-York, 7 Dec.

Abgesonderter Resonanzboden vom Claviere. Jak. Stewart, Boston, 14. Nov.

|249|

Verbesserung bei dem Bebrettern der Schiffe. J. Thomas, Washington, D. C. 2 Dec.

Verbesserung am Pfluge zum Decken des Kornes. T. Williams, Pittsylvania, Va. 19 Nov.

Bereitung der Quercitron-Rinde. Jak. Elliott, Philadelphia. 20 Aug.

Dreh-Dampfmaschine. J. Lansing d. Jüng., und A. Thayer d. Jüngere. Albany, New-York. 19 Jan.

Verbesserung an Streichriemen. Jak. Houck, New-Market, Maryland. 24 Jan.

Composition für Streichriemen. Dav. Ritter, New-Haven, Connecticut. 9 März.

Verzierung des oberen Theiles der Geländer. Paul Hedl, New-York. 21 Febr.

Art, die Walzen zu bedeken. Everet Williams, Stratford, New-Hampshire. 13 April.

Befestigung des stehenden Takelwerkes. Wilh. Allen (den die Seeräuber mordeten), von der Flotte der Ver. Staaten. Albany, New-York. 10 Jul.

Drehender Hebel für Boote. Ludw. Marchand, Blakely, Alabama. 10 Jul.

(Der Beschluß folgt.)

|244|

So heißt's im Originale, in welchem aber bei dem ersten Patente das Jahr 1822, und bei allen folgenden nur der Monats-Tag ohne alle Jahrszahl geschrieben vorkommt, da außer den im Jahre 1821 ertheilten Patenten keine mitgetheilt wurden, so ist die Ueberschrift 1823 ein Druckfehler und soll durchgängig 1822, heißen.

|244|

Dieses Journal theilt in Kürze, zum Beweise, daß das Patent-Unwesen, wie Pocken und Ratten, sich auch schon über Amerika verbreitet hat, obige Liste und die Gesetze mit, nach welchen Patente in Amerika ertheilt werden. „Die gewöhnliche Weise in Amerika, ein Patent zu erhalten“ heißt es in diesem Journale |245| „ist folgende: Man überreicht dem Staatssekretäre ein Ansuchen mit einem Eide (Affidavit), daß der Gegenstand, worauf man ein Patent nimmt, eine neue Erfindung oder Verbesserung, und, so viel man weiß, in keinem andern Lande gebräuchlich ist. Diesen Eid bekräftigt man mit 30 Dollars für alle Amtsgebühr in die Staats-Casse, von der die Quittung beigelegt werden muß, damit das Gesuch befördert wird. Am Patent-Bureau (Patent-Office) muß ein Modell abgegeben werden. Die Erklärung (Specification) des Patentes muß, wo möglich, in Worten jedes Detail der Erfindung beschreiben, so daß alles ohne Zeichnung einleuchtend wird; wird dem Ansuchen gesiegelt beigelegt, und bildet, nachdem sie einverleibt wurde, die Hauptsache des Patentes. Wenn der Bittsteller kein amerikanischer Bürger ist, oder nicht zwei Jahre bereits in den vereinigten Staaten lebte, muß er an den Congreß sich wenden, und bitten, daß, seiner Unfähigkeit ungeachtet, der Staats-Secretär ihm ein Patent ertheilen dürfe. Diese Bittschrift gelangt an einen Ausschuß zur Berichterstattung. Vorläufig wird aber durch einen Brief (a Bill) gesetzlich erklärt, daß der Bittsteller, wenn er die übrigen Bedingungen erfüllt, fähig ist, ein Patent zu erlangen. Das Gesuch muß die Art der Erfindung erklären, und den Wunsch ausdrüken, daß der Bittsteller ein Bürger werden will. Eid, Modell, Quittung sind wie im vorigen Falle beizubringen; die Taxen sind aber nothwendig für den Ausländer bedeutender.“ Die Patente sind im Originale in einer Art alphabetischer Ordnung, worauf es nicht die Mühe lohnte, bei der Uebersezung Rüksicht zu nehmen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: