Titel: Mittel gegen den Rost der Metalle.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 19, Nr. XXI./Miszelle 16 (S. 106)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj019/mi019021_16

Mittel gegen den Rost der Metalle.

Man läßt das Eisen oder den Stahl, das man gegen Rost schützen will, bey Holzfeuer matt roth glühen, und reibt es in diesem Zustande mit Wachs oder taucht es in Oehl. – Oder – man hitzt das Eisen auf obige Weise und reibt es mit Horn oder mit Federn und Oehl. Auf diese Weise erhält man einen sehr festen Firniß über Stücke, die nicht gefeilt werden dürfen. Journal de Conaiss. usuell. N. 6. 1825. p. 255. (Bullet. univ. Technol. Octobre. 1825. p. 245.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: