Titel: Künftige Baugeseze zu Paris.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 19, Nr. CXII./Miszelle 15 (S. 511)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj019/mi019112_15

Künftige Baugeseze zu Paris.

Da die Wuth zu bauen in Paris mit jedem Tage zu wachsen scheint, und, was man von Pariser Baumeistern kaum erwarten sollte, mehrere derselben nicht einmahl so klug sind, wie die Vögel des Himmels, die ihre Nester jedes Mahl so anlegen, daß es ihnen und ihrer kleinen Familie niemahls an Sonne und Luft gebrechen kann, indem sie dieselben immer gegen Mittag kehren, da mehrere der neu erbauten Häuser wahre Gefängnisse sind, in welchen es den Einwohnern derselben an den beiden ersten Bedingungen eines gesunden Lebens, an Sonnenlicht und Luft, gebricht; da die Sterblichkeit in mehreren nach diesen feinen Grundsäzen erbauten Gassen und Gebäuden ganz ungeheuer groß wird, und die Aerzte die Kranken in denselben nicht mehr zu heilen vermögen; so hat der Gesundheits-Rath zu Paris den Hrn. Präfecten in seinem lezten Jahres-Berichte eingeladen, hierauf die gehörige Rüksicht zu nehmen, und bei Anlage der neuen Straßen sowohl, als der Gebäude selbst, für Luft und Sonnenlicht Sorge zu tragen. (Vergl. Annales d'Industrie etc., December 1825. S. 296.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: