Titel: Durchgeseihtes Oehl brennt nicht.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 19, Nr. CXXXII./Miszelle 11 (S. 589–590)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj019/mi019132_11
|590|

Durchgeseihtes Oehl brennt nicht.

Ein Mann, der auf dem Lande wohnt, und Nachts Lampen statt Talglichter brennt, hatte seinen Oehl-Vorrath bis auf den dikeren Theil desselben am Boden der Kanne verbraucht. Er besorgte, daß dieses dike Oehl nicht gut brennen würde, und seihte es durch diken Flanell. Das Oehl lief vollkommen klar und durchsichtig durch, aber es brannte nicht mehr. Die Flamme verlosch wenige Minuten nach dem Brennen am Dochte. Man fragt nach der Ursache im Mechanics' Magazine, N. 130. 18. Februar S. 285.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: