Titel: [Saugröhrchen zur Abscheidung der ätherischen Oehle von dem Wasser, und zur Ueberfüllung derselben.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 20, Nr. LXVII. (S. 252)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj020/ar020067

LXVII. Saugröhrchen zur Abscheidung der ätherischen Oehle von dem Wasser, und zur Ueberfüllung derselben.

Aus dem Journal de Pharmacie 1823. December. S. 573.

Mit einer Abbildung auf Tab. V. Fig. 17.

Dieses Saugröhrchen besteht, wie die gewöhnlichen Sauggläschen, aus einer gläsernen Röhre, nur mit dem Unterschiede, daß das der Kugel, C, entgegengesezte Ende, B, selbst aus einer Erweiterung ohne Oeffnung besteht. Vermöge dieser Einrichtung kann man, indem mall das Ende, B, an eine Kerzenflamme bringt, den inneren Raum des Röhrchens leer machen, indem die Luft durch die Wärme ausgetrieben wird; vor dem Abkühlen taucht man die offene Spize, D, des Instrumentes in die Flüßigkeit, welche dann in dem Röhrchen hinaufsteigt. Um die Flüßigkeit aus der Röhre in eine Flasche zu bringen, darf man die Kugel, B, nur ein wenig über der Kerzenflamme erwärmen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: