Titel: Richard's, verbesserte Sperre an Schießgewehren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 20, Nr. CXVI. (S. 453–454)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj020/ar020116

CXVI.  Richard's verbesserte Sperre an Schießgewehren.

Aus dem London Journal of Arts. N. 64. S. 100.

Mit Abbildungen auf Tab. IX.

„Hr. Westly Richard zu Birmingham hat eine sehr einfache und sichere Sperre zur Verhütung des zufälligen Losgehens der Schießgewehre erfunden. In Fig. 11. ist das Schloß einer |454| gewöhnlichen Schlag- oder Knallflinte dargestellt. a, ist die S-förmige Biegung an dem hinteren Theile des Bogens, welche nicht, wie gewöhnlich, aus Einem Stüke mit lezterem, sondern abgesondert verfertigt, und mittelst zweier kleinen Knopfe in der Platte an dem Schafte in daselbst angebrachter Vertiefung befestigt und darin beweglich ist. Vorne ist an dem S-förmigen Stüke ein Zapfen, b, angebracht, welcher in einen Ausschnitt an dem Hintertheile des Drükers, c, eingreift, und diesen sperrt, sobald der Hahn gespannt wird. Auf diese Weise kann man das Gewehr mit gespanntem Hahne tragen, und darf bei dem Abfeuern nur das S-förmige Stük mit dem kleinen Finger zurükziehen.140)

|454|

Diese Vorrichtung ist nicht neu, und findet sich an mehreren Terzerolen. Sie ist allerdings einfach, und verdiente häufiger angewendet zu werden; allein, sie ist noch nichts weniger, als so sicher, wie es allerdings höchst zu wünschen wäre, daß alle Feuergewehre seyn möchten, wenn man die Menge von Unfällen bedenkt, die jährlich in allen Ländern durch das zufällige Losgehen der Gewehre Statt haben, und nicht bloß gerade Glieder, sondern Menschenleben kosten. Eine vollkommen sichere und bequeme Vorrichtung an Schießgewehren, die das zufällige Losgeben derselben hindert, wäre ein würdiger Gegenstand einer Preisaufgabe einer philanthropischen Gesellschaft. A. d. Ueb.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: