Titel: Ueber Schiffbaukunst
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 20, Nr. CVI./Miszelle 7 (S. 404)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj020/mi020106_7

Ueber Schiffbaukunst

findet sich in N. 131. 25. Febr. 1826. S. 302. ein interessanter Aufsaz, welcher in dem folgenden Stüke fortgesezt werden soll. Da keine Zeichnung denselben begleitet, und die Kunst-Sprache der englischen Schiffbaumeister in keinem Wörterbuche erklärt ist (auch der sel. Graf Stratico würde für sein Dizzionario nautico, wenn er noch lebte, eine reichliche Nachlese hier auf bloßen drei Seiten finden), so müssen wir uns bloß damit begnügen, deutsche Schiffbaumeister, die in England waren, und die Cant-terms der englischen Schiffbauer aus Erfahrung kennen, hierauf aufmerksam gemacht zu haben. Merkwürdig ist die Aeußerung des Verfassers, „daß die seit fünfzehn Jahren errichtete Naval-Academy nichts – weniger als nichts geleistet habe. Sie hat alles verwirrt, die Köpfe verrükt, Nacht aus dem Tage gemacht; Alles ist eitle Speculation geworden, die in Täuschungen endete; wir sind zurükgeschleudert worden, statt daß wir vorwärts kamen; denn wir bauten ehevor nach bloßem Augenmaße besser, als jezt.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: