Titel: Ueber zwekmäßigere und wohlfeilere Fütterung der Hausthiere
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 20, Nr. CXLII./Miszelle 12 (S. 589)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj020/mi020142_12

Ueber zwekmäßigere und wohlfeilere Fütterung der Hausthiere

hat Hr. Prof. Gazzeri im IV. B. der Continuazione degli Atti dell' I. R. Accademia economica-agraria dei Georgofili di Firenze, N. 15, eine sehr lehrreiche Abhandlung mitgetheilt, welche die so wenig beachteten Erfahrungen der vorzüglichsten englischen, französischen und deutschen Landwirthe, daß es nicht sowohl auf die Quantität als auf die Qualität des Futters bei den Hausthieren ankommt, auf eine sehr lehrreiche Weise bestätigt. Wir wünschen diese interessante Abhandlung in irgend einem deutschen Volksblatte unter unsern Landwirthen verbreitet zu sehen. Man kann die Wahrheit nie zu oft sagen, und es ist eine nur zu ausgemachte Wahrheit, daß wir bei unserer Fütterungs-Methode wenigestens ein Fünftel Futter verwüsten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: