Titel: Verzeichniß der vom 22. April 1826 bis 8. Mai d. J. zu London ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 21, Nr. XV./Miszelle 1 (S. 81–82)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj021/mi021015_1

Verzeichniß der vom 22. April 1826 bis 8. Mai d. J. zu London ertheilten Patente.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Junius, 1826, S. 407.

Dem Wilh. Wood, Gentleman in Summer Hill Grove, Northumberland; auf einen Apparat zur Zerstörung des brennbaren Gases in Bergwerken (das man in England fire-damps nennt). Dd. 22. April 1826.

Dem Joh. Petty Gillespie, Gentleman in Grosvenor-Street, Newington, Surrey; auf eine neue Feder oder eine Verbindung von Federn zur Bildung eines elastischen Widerstand leistenden Mediums. Dd. 25 April 1826.

Dem Sam. Brown, Gentleman, Eagle Lodge, Old Brompton, Middlesex; auf Verbesserungen an seinem früheren Patente, dd. 4. Dec. 1823, auf eine Maschine zur Erzeugung eines leeren Raumes, wodurch Wasser gehoben und eine Maschine in Thätigkeit gebracht werden kann. Dd. 25. April 1826.

Dem Franz Halliday, Esqu. zu Ham, Surrey; auf eine Vorrichtung zur Beseitigung des Rauchens der Schornsteine, den er Windfang (wind guard) nennt. Dd. 25. April 1826.

Dem Joh. Williams, Eisenhändler und Schiffs-Feuerherd-Fabrikanten in Commercial Road; auf Verbesserungen an Schiffs-Feuerherden, und eine Vorrichtung zum Kochen mittelst Dampfes. Dd. 27. April 1826.

Dem Wilh. Choice, Auctionär in Strahan Terrace, und Rob Gibson, Baumeister, White Conduit Terrace, Islington; auf Verbesserungen in Maschinen zum Ziegelmachen. Dd. 27. April 1826.

Dem Karl Kennedy, Wundarzt und Apotheker, Great Dover Road, Surrey; auf Verbesserung an Schröpfkopfen. Dd. 29. April 1826.

Dem Joh. Goulding, Mechaniker aus Amerika, gegenwärtig in Cornhill, London; auf Verbesserungen an Maschinen zum Kardätschen und Streichen der Wolle, Baumwolle, Floret-Seide, des Werkes und anderer faseriger Stoffe. Dd. 2. Mai 1826.

Dem Arnold Buffum, ehevor Hutmacher zu Massachusett's in Amerika, gegenwärtig zu London, Juvin-Street, und dem Joh. M'Curcy, Esqu., Cecil-Street, Strand; auf Verbesserung an Dampfmaschinen. Dd. 6. Mai 1826.

Dem Sir Rob. Seppings, London, Somersethouse; auf Verbesserungen an den Aufsäzen der obersten Maste (fids for top – and top gallant masts) an Schiffen. Dd. 6. Mai 1826.

|82|

Dem Wilh. Fenner, Zimmermanne, Bushell-Rents, Wapping; auf Verbesserung rauchender Schornsteine und Reinigung derselben. Dd. 6. Mai 1826.

Dem Alexand. Allard de la Court, Esqu. zu London, Great-Winchester-Street; auf ein neues Instrument und auf Verbesserungen bekannter Instrumente für die Augen. Dd. 6. Mai 1826.

Dem Jos. Schaller, Damen-Schuhmacher, Regent-Street; auf Verbesserungen im Baue der Ueberschuhe und Unterschuhe etc. Dd. 6. Mai 1826.

Dem Edw. Heard, Chemiker zu St. Leonard, Shoredich; auf eine neue Composition zum Waschen im See- und anderem Wasser. Dd. 8. Mai 1826.

Dem Levy Zachariah jun., Pfänderleiher zu Portsea; auf Verbindung gewisser Stoffe zu Brenn-Materialien. Dd. 8. Mai 1826.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: