Titel: Cosnahan's neuer Apparat die Geschwindigkeit zu bestimmen, mit welcher ein Schiff von dem Winde getrieben wird (the lee-way, or Computist.)
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 21, Nr. LXI./Miszelle 15 (S. 280)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj021/mi021061_15

Cosnahan's neuer Apparat die Geschwindigkeit zu bestimmen, mit welcher ein Schiff von dem Winde getrieben wird (the lee-way, or Computist.)

Hr. Marc Cosnahan ließ sich am 17. März 1825 ein Patent auf obigen Apparat ertheilen, welchen das Repertory of Patent Inventions im Junius-Hefte l. J. S. 394. beschreibt. Dieser neue Apparat ist nichts anderes, als die alte Feder-Wage, durch welche das Gewicht mittelst der Spannung der Feder bestimmt wird, angewendet zur Bemessung der Geschwindigkeit, mit welcher das Schiff sich bewegt. Diese Anwendung selbst ist aber, wie das Repertory of Patent Inventions bemerkt, nicht neu, sondern, von Hrn. J. W. Boswell schon in der II. Series XI. Bd. 22. S. des Repertory of Arts empfohlen und beschrieben.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: