Titel: Fett-, Obst-, Tinten- und Wein-Fleken aus Leder oder Pergament zu bringen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 21, Nr. LXI./Miszelle 29 (S. 284)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj021/mi021061_29

Fett-, Obst-, Tinten- und Wein-Fleken aus Leder oder Pergament zu bringen.

Folgendes Recept hierzu wird im Glasgow Mechanics' Magazine a.a.O. als echt und erprobt gefunden empfohlen: „Menge in einer Flasche 1 Quentchen oxigenirt salzsaures Kali (chlorinsaures Kali), 4 Loth destillirtes Wasser, und, nachdem das Salz sich aufgelöst hat, seze 4 Loth Kochsalzsäure zu. Dann schüttle in einer anderen Flasche 6 Loth rectificirten Weingeist, und 1 Loth wesentliches Citronen-Oehl durcheinander, gieße die Flüßigkeiten beider Flaschen zusammen, und bewahre sie wohl zugestöpselt zum Gebrauche auf. Diese Flüßigkeit wird, wenn man sie braucht, mit einem reinen Schwamme aufgetragen, und bei gelinder Wärme getroknet. Stiefelklappen, die man dann mit einer Bürste wieder glänzend machen kann, werden dadurch wie neu.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: