Titel: Krahn der HH. Barclay und Perkins.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 21, Nr. CXIV./Miszelle 14 (S. 477–478)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj021/mi021114_14

Krahn der HH. Barclay und Perkins.

Die HH. Barclay und Perkins haben auf ihrer Schiffswerfte, Bankside, einen Krahn, der nach dem Aufziehen oder Herablassen der Last, die Kette von selbst wieder aufwindet. Dieß geschieht mittelst eines Gewichtes an einer leichteren Kette, welche über ein oben an dem Gebäude angebrachte |478| Rolle läuft, und unten an dem gegenüberstehenden Ende der Walze des Krahnes befestigt ist. Sobald der Krahn von seiner Last befreit ist, fängt das Gewicht an zu wirken, und die Kette desselben wikelt die große Kette mit aller Schnelligkeit ohne alle Beihülfe eines Arbeiters auf. (Mechanics' Magaz. Nr. 152. S. 180.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: