Titel: Applegath's und Cowper's Drukerpresse
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 22, Nr. XXX./Miszelle 13 (S. 173)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj022/mi022030_12

Applegath's und Cowper's Drukerpresse

macht, wie wir aus N. 157., 26. August, des Mechanics' Magazine S. 258. ersehen, schöne Fortschritte in England. In der kurzen daselbst gegebenen Notiz (welche nur im Vorbeigehen der frühesten Versuche des Lord Stanhope und des Hrn. Nicholson, die Buchdrukerpresse zu verbessern, erwähnt) finden wir folgende Stelle:

„Obschon Hr. Nicholson seine Ideen nicht ausführen konnte, muß man ihn doch schuldiger Weise als den Vater aller neueren Verbesserungen in der wichtigen Kunst des Drukes betrachten. Er hatte zuerst die Idee, die Schwarze mittelst Walzen auf die Lettern aufzutragen, und mittelst Cylinder zu druken, worin das Wesentliche aller neuen Drukmaschinen besteht.“

„Hrn. König gebührt die Ehre, der Erste gewesen zu seyn, der diese Idee glüklich ausführte; ihm, (einem Sachsen von Geburt), gelang es nach vielen Versuchen, und, um seine eigenen Worte zu gebrauchen, „nach der Entdekung, daß man jezt nur ein Pferd braucht, wo man ehe einen Menschen nöthig hatte,“ eine Maschine zu bauen, in welcher mittelst einer Walze gedrukt wird. Diese Maschine wurde in der Drukerei der Zeitung, the Times zuerst errichtet; zwei ähnliche Pressen legte Hr. Bensley in seiner Drukerei sich bei, und, obschon es in einigen öffentlichen Blattern hieß, daß die lezteren im J. 1819 durch Feuer zerstört worden wären, gehen sie doch noch zur Stunde kräftig fort. Dieser Irrthum kann vielleicht durch den mächtigen Unterschied entstanden seyn, der zwischen dem Aussehen der Maschine, wie sie anfangs war, und wie sie gegenwärtig ist, Statt findet. Hrn. König's Maschine besaß ursprünglich 60 Räder, die der HHrn. Applegath und Cowper nur 16, so daß jezt die weit einfachere Maschine dieser Herren die ältere des Hrn. König überall, selbst bei Bensley, dem Haupteigenthümer des Patentes des Hrn. König verdrängt.“ (Vergl. polyt. Journal Bd. XXI. S. 474.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: