Titel: Magnetische Entdekung in England, die auf dem festen Lande schon lang bekannt ist.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 22, Nr. XXX./Miszelle 7 (S. 172)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj022/mi022030_7

Magnetische Entdekung in England, die auf dem festen Lande schon lang bekannt ist.

Ein Pseudonymus Senex erzählt im Mechanics' Magazine, 26. August, S. 260., daß, als er mit einem Stahldrahte eine Auflösung von schwefelsaurem Ammonium (Glauber's geheimen Salmiak) umrührte, und dabei zufällig mit diesem Stahldrahte an seine in Stahl gefaßte Brille stieß, dieser Stahldraht ihm an der Brille über die Nase herabhängen blieb. Der gute Alte nennt dieß eine wichtige Entdekung (important magnetic discovery); wir wissen aber auf dem festen Lande schon längst, daß mehrere Salzauflösungen das in dieselbe getauchte Eisen magnetisch machen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: