Titel: Verzeichniß der vom 4ten bis zum 18ten October l. J. zu London ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 22, Nr. XCIX./Miszelle 1 (S. 453)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj022/mi022099_1

Verzeichniß der vom 4ten bis zum 18ten October l. J. zu London ertheilten Patente.

Dem Joh. Riste, Spizen-Fabrikanten zu Chard, Sommersetshire: auf Verbesserung an den Maschinen zu den Spizen, die man gewöhnlich Bobin- oder Twist-net nennt. Dd. 4. Octob. 1826.

Dem Franz Halliday, Esqu. zu Ham, Surrey: auf gewisse Verbesserungen an Apparaten zum Stiefel-Anziehen und Ausziehen. Dd. 4ten Octob. 1826.

Dem Theod. Jones, Accountant in Colemanstreet, London: auf eine Verbesserung an Wagenrädern. Dd. 11. Octob. 1826.

Dem Wilh. Mills, Gentleman zu Hazelhouse, Bisley, Gloucestershire: auf eine Verbesserung an Feuergewehren. Dd. 18. Oct. 1826.

Dem Wilh. Church, Esq. zu Birmingham: auf Verbesserungen im Druken. Dd. 18ten Octob. 1826.

Dem Samuel Pratt, Feldequipagen-Macher: auf Verbesserungen an Betten, Bettstätten, Sofas, Sesseln und anderen Artikeln. Dd. 18ten Octob. 1826.

Dem Wilh. Busk, Esqu. in Broadstreet, London: auf Verbesserungen zum Forttreiben der Schiffe, Bothe, und anderer Fahrzeuge oder schwimmender Körper. Dd. 18ten Octob. 1826.

Dem Jak. Viney, zu Shanklen auf der Insel Wight, Obersten in der k. Artillerie, und dem Georg Pocock, Gentleman zu Bristol: auf Verbesserung der Karren und anderer Fuhrwerke, und Anwendung einer bisher zum Ziehen derselben noch unangewendeten Kraft, die auch zum Ziehen der Schiffe und anderer Fahrzeuge, und zum Heben der Gewichte und zu anderen Zweken angewendet werden kann. Dd. 18ten Octob. 1826.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions. November. 1826. S. 320.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: