Titel: Pennsylvanische Gesellschaft zur Verbesserung des Landes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1826, Band 22, Nr. XCIX./Miszelle 9 (S. 457)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj022/mi022099_9

Pennsylvanische Gesellschaft zur Verbesserung des Landes.

Hr. Gill hat in N. 56. seines technical Repository S. 68–98 aus dem Franklin Journal eine interessante Notiz über die Pensylvania Society for the promation of Internal improvement mitgetheilt. Diese Gesellschaft bildete sich erst im J. 1824. 48 Mitglieder unterzeichneten zur Gründung derselben jedes 100 Dollar, und 10 Dollar jährlich für die Zukunft: man sieht indessen aus ihrem „ersten Jahresberichte“, daß sie bereits sehr viel gethan hat. Sie sandte im J. 1825 Hrn. Strickland, und seinen Zögling, Hrn. Kneaß, nach England, um dort alles zu sammeln und zu studiren, was auf Eisen- und Stahlwerke, auf Straßenbau, Canalbau, Brükenbau, Eisenbahnen, Gas-Beleuchtung, und überhaupt auf brauchbare Maschinen Bezug hat. Das Franklin Journal und Hrn. Gill's Repository a. a. O. theilen die Instructionen mit, welche für Hrn. Strickland von der Gesellschaft aufgesezt wurden. Sie sind mit soviel Geist und soviel Kenntniß abgefaßt, daß wir sie jeden, der für Canalbau, Anlegung von Eisenbahnen, Straßen, Gas-Beleuchtung, Wasserbau, Eisenhüttenkunde, und für Maschinen-Wesen reift, nicht genug zum Studium und zur Beachtung empfehlen können. Es scheint, daß die gute alte Sitte, Reisende für einen bestimmten Zwek mit besonderen Instructionen, einer sogenannten Agenda, zu versehen, sich aus Europa verloren hat, und nach America ausgewandert ist: wenigstens scheinen viele unserer heutigen technischen Reisenden ohne allen Plan zu reisen und zu sehen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: