Titel: Apparat zum Waschen der Wäsche mittelst Dampfes.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 27, Nr. IX. (S. 26–27)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj027/ar027009

IX. Apparat zum Waschen der Wäsche mittelst Dampfes, so wie derselbe im Militär-Spitale, Val de Grace, zu Paris eingerichtet ist.

Aus dem Bulletin des Scienc. technol. Aug. 1827, S. 138.

Mit einer Abbildung auf Tab. II.

Dieser Apparat besteht, wie Fig. 8. Taf. II. zeigt, aus zwei hölzernen Kufen, A, und, B, deren jede 2 Meter im Durchmesser hat. Die erste, A, dient zum Auslaugen, und folglich zur Aufnahme der Wäsche. Sie erhält den Dampf durch die Röhre, a, a, die sich in einen Brause-Knopf endet. Sie ist 1,60 Meter hoch, und hat einen mittelst zweier Rollen beweglichen Dekel, D. Die Kufe, B, dient zum Hizen des Wassers, ist nur Ein Meter hoch, und empfängt den Dampf durch die Röhre, b, b. Der Dampfkessel, C, hat eine längliche Form, ist aus Gußeisen stark gegossen, und hat 0,75 Meter im |27| Durchmesser, und eben soviel Höhe: den Hals desselben nicht eingerechnet, in welchem das Schliefloch ist, und der 0,30 Meter beträgt.

Dieser Kessel communicirt mit den Kufen, A, und, B, mittelst der Röhren, a, und, b, und der Hähne, c, und, d. e, ist die kegelförmige Sicherheits-Klappe des Kessels. Der Herd, E, ist von dem Kessel durch das Gewölbe, f, f, f, entfernt, welches mit Canälen versehen ist, aus welchen die Flamme auffahrt, um in die Räume, g, und, h, zu treten, und so den Kessel zu hizen, der 0,40 Meter breit und 0,65 Meter lang ist. Fig. 9. ist ein Grundriß der Kufe, A, und Fig. 10. ein Grundriß des Herdes.5)

|27|

Vorrichtungen ähnlicher Art haben wir schon mehrere Male, leider aber ohne besonderen Erfolg, für ihre Benüzung im polyt. Journale mitgetheilt; leben aber noch immer der Hoffnung, daß diese Reinigungsweise aus den Bleichanstalten der, Kattundrukereien, wo man sie nun häufig trifft, in öffentliche Anstalten, z.B. Spitäler, Kasernen und überhaupt in große Waschanstalten übergehen wird. A. d. R.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: