Titel: Verzeichniß der vom 6. Nov. bis 20. Nov. 1827 in London ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 27, Nr. XXIII./Miszelle 1 (S. 69–70)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj027/mi027023_1

Verzeichniß der vom 6. Nov. bis 20. Nov. 1827 in London ertheilten Patente.

Dem James Smethurst, Lampen-Fabrikant in New Bond-street, London: auf eine Verbesserung oder Verbesserungen an Lampen. – Dd. 6. Nov. 1827.

Dem Frederick Foveaur Weiß, im Strand, Westminster, Verfertiger chirurgischer Instrumente: auf Verbesserungen in der Construction von Spornen. – Dd. 6. Nov. 1827.

Dem James White, Mechaniker in Paradise-street, Lambeth, Surrey: auf eine Maschine oder einen Apparat zum Filtriren, den er einen künstlichen Brunnen nennt. – Dd. 8. Nov. 1827.

Dem John Platt, Barchentweber in Salford, Lancashire: auf Verbesserungen an der Maschine zum Kämmen der Wolle und anderer Faserstoffe. Von einem Fremden mitgetheilt. – Dd. 10. Nov. 1827.

Dem William Collier, Barchentscherer in Salford, Lancashire: auf Verbesserungen an dem Weberstuhle. Von einem Fremden mitgetheilt. – Dd. 10. Nov. 1827.

Dem John Walker, Esq. in Weymouth-street, Mary-le-bone: auf einen verbesserten Biber für Meubeln. – Dd. 17. Nov. 1827.

|70|

Dem Henry Pinkus, Gent, in Philadelphia, America: auf eine verbesserte Methode Kohlenwasserstoffgas zum Zweke der Beleuchtung zu reinigen. – Dd. 17. Nov. 1827.

Dem Samuel Sevill, Tuchmacher in Brownshill, Gloucestershire: auf Verbesserungen im Scheren und Zurichten wollener und anderer Tücher. – Dd. 20. Nov. 1827.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Decbr. 1827, S. 383.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: