Titel: Verzeichniß der in London vom 30. März bis 7. April 1813 ertheilten und seitdem verfallenen Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1828, Band 27, Nr. XXIII./Miszelle 2 (S. 70)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj027/mi027023_2

Verzeichniß der in London vom 30. März bis 7. April 1813 ertheilten und seitdem verfallenen Patente.

Dem Robert und Samuel Hall, Bleichern, und Baumwollspinnern in Basford, in der Grafschaft Nottingham: auf ihre Maschine um auf dem Strumpfwirkerstuhle gewirkte Fabricate zu vollenden oder zu verfeinern, es mögen nun Strümpfe, Soggen, Müzen, Handschuhe oder was immer für Gegenstände seyn, und entweder aus Baumwolle, oder Schafwolle oder Vigonia-Wolle, Seide, Kameelhaar, oder irgend einer andern vegetabilischen oder animalischen Substanz oder einem Gemenge derselben verfertigt seyn. – Dd. 30. März 1813.

Dem James Timmins, in Birmingham, in der Grafschaft Warwick, welcher Schiebfenster und Treibhausfenster mit Metallgittern im Großen verfertigt: auf eine verbesserte Methode, Treibhäuser und alle Gartengebäude einzurichten und zu bauen und auch Ananas-Beeten, Fenster für Gartenbeete und Kirchenfenster zu machen. – Dd. 7. April 1813.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, December 1827, S. 383.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: